Umfrage an der Basis

"Die USA sind voll mit Fußball-Fans"

+
„Das Tollste, was ich je erlebt habe“: Lucas (Foto rechts unten und links unten mit seinen Kumpels) war nach einem Besuch in der Allianz Arena Feuer und Flamme.

New York - Umfrage an der Basis unter Anhängern in New York: Der FC Bayern rennt in den Vereinigten Staaten offene Türen ein.

Der FC Bayern versucht in diesen Tagen, die Vereinigten Staaten zu erobern. Kommt der deutsche Rekordmeister eigentlich bei den Amerikanern an? Wir hörten uns während einer Autogrammstunde in einem adidas-Shop in New York einmal bei der Basis um.

Leo (11, New York): „Der FC Bayern ist meine absolute Lieblingsmannschaft. Ich spiele selbst Fußball, seit ich vier Jahre alt bin und finde es toll, wie gut die Spieler in diesem Team zusammenarbeiten. Es gibt nicht nur einen starken Spieler – alle sind gut, und sie helfen einander. Am besten finde ich Dante und vor allem David Alaba, wegen ihm bin ich heute hierhergekommen. Ich bin aber unter meinen Freunden der einzige Bayern-Fan. Und mein bester Kumpel ist Dortmund-Fan!“

Ivan Cuaxtl (19, New York): „Ich bin Bayern-Fan, seit ich ein kleiner Bub bin – das ist einfach ein verdammt guter Klub. Heute bin ich vor allem wegen Julian Green hier bei der Autogrammstunde. Er ist so jung und hat so eine fantastische Weltmeisterschaft für unsere Nationalmannschaft gespielt! In Deutschland mag man das vielleicht nicht glauben, aber die USA sind voll mit Fußball-Fans. Super, dass der Verein jetzt in New York ein Büro hat.“

„Das Tollste, was ich je erlebt habe“: Lucas (Foto rechts unten und links unten mit seinen Kumpels) war nach einem Besuch in der Allianz Arena Feuer und Flamme.

Lucas Casiano-Kapfer (19, New York): „Mein Vater lebt in Erding, schon allein deshalb bin ich riesiger Bayern-Fan. Vor zwei Jahren habe ich ihn besucht, wir waren zum Super-Cup-Finale FC Bayern gegen Dortmund in der Allianz Arena. Das war das Tollste, was ich je erlebt habe. Was für ein Stadion! Es ist fantastisch, dass dieser Verein sich jetzt hier niederlässt: Die USA sind der perfekte Ort, um neue Fans zu bekommen. Es gibt so viele Leute, die gerne Fußballfans wären– aber es gibt hier einfach keinen tollen Klub.“

Estefania (15) und Alexandra Salume (17, aus El Salvador): „Wir sind gerade im Urlaub in New York und heute mit unserem Bruder und unserem Vater hierhergekommen. Sie sind beide Super-Fans – und wollen uns schon seit langem damit anstecken. Wir schauen uns oft Spiele der Bayern an, einfach, um zu wissen, wovon die beiden eigentlich immer so reden. Deshalb kennen wir auch alle Spieler recht gut – besonders süß finden wir den Spanier Javi Martinez, der ist ja praktisch ein Latino wie wir.“

Aufgezeichnet von: Carina Lechner

Auch interessant

Meistgelesen

Vidal: Die Bayern-Bosse fragten mich nach Alexis Sanchez
Vidal: Die Bayern-Bosse fragten mich nach Alexis Sanchez
TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?
TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?
“Fantastische Karriere“ - Bewegende Reaktionen zum Lahm-Rücktritt
“Fantastische Karriere“ - Bewegende Reaktionen zum Lahm-Rücktritt
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?

Kommentare