Horror-Crash in Grünwald

Rätsel um Unfall: Costa will nicht im Auto gesessen haben

+
An dieser Stelle krachte das Auto in die Tram.

München/Grünwald - Douglas Costa, seines Zeichens Mittelfeld-Star des FC Bayern, soll am Mittwoch in einen äußerst heftigen Auto-Unfall verwickelt gewesen sein. Doch der Profi bestreitet das.

Erst vor einer Woche postete FC-Bayern-Star Douglas Costa (25) auf dem Online-Bilderdienst Instagram stolz ein Foto von sich und seinem Cousin Stefano (27) an Bord seines neuen Audi Q7. In diesem Auto war Stefano auch am Mittwochabend in Grünwald unterwegs, als er auf der Südlichen Münchner Straße bei Rot über die Ampel fuhr und gegen eine Tram krachte. Wie die tzaus Polizeikreisen erfuhr, war auch der Profi-Fußballer Douglas Costa und ein Spielerberater im Wagen! Alle drei blieben trotz des harten Aufpralls unverletzt – ebenso die zehn Fahrgäste in der Tram.

Völlig überraschend bestritt Douglas Costa Donnerstagabend allerdings, in dem Unfall-Audi gesessen zu haben. Das teilte er über seine Instagram-Seite mit: „Mein Cousin ist gefahren und meine Schwester war bei ihm. Ich war zu dieser Zeit zu Hause.“ Von einer Frau im Fahrzeug ist nach tz-Informationen in den Unterlagen der Polizei jedoch nichts verzeichnet. Das Rätsel um den Costa-Unfall!

Nachdem Stefano gegen 20.05 Uhr der verhängnisvolle Fehler unterlaufen war, kam die Straßenbahn an der Kreuzung zur Keltenstraße immer näher. Er konnte den Aufprall nicht mehr verhindern – der Q7 schleuderte mit gegen einen Ampelmasten. Die Wucht war so groß, dass sich die Ampel bog und ihre Trümmerteile durch die Gegend flogen, sie lagen gestern noch dort. Den Schaden in Höhe von 7000 Euro wird die Versicherung regeln.

Douglas und Stefano Costa im Wagen

Douglas Costa kam im Sommer für 30 Millionen Euro von Schachtjor Donezk zum FC Bayern und schlug auf Anhieb voll ein. Mit zwölf Torvorlagen ist er der Top-Vorbereiter der Bundesliga und hat maßgeblichen Anteil am berauschenden Offensivfußball des FCB. Vor zwei Wochen verletzte sich der Flügelflitzer, seitdem setzt ihn eine hartnäckige Oberschenkelzerrung außer Gefecht. Wegen dieser Verletzung fehlte Costa am Mittwoch beim CL-Spiel in Zagreb. Während seine Kollegen in Kroatien einen 2:0-Sieg einfuhren, absolvierte der Linksfuß am Dienstag erstmals wieder eine Laufeinheit an der Säbener Straße. Ein Einsatz am Samstag im Derby gegen den FC Ingolstadt (15.30 Uhr) kommt allerdings wohl noch zu früh für ihn.

Dorita Plange, Sven Westerschulze

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten

Kommentare