Beeinflussung der Unparteiischen

"Unsportlich!" Ex-Schiri greift Schweinsteiger an

+
Ex-Schiedsrichter Urs Meier hat Bastian Schweinsteiger unsportliches Verhalten vorgeworfen.

München - Der frühere FIFA-Schiedsrichter Urs Meier hat Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger für dessen versuchte Unparteiischen-Beeinflussung kritisiert.

„In den vergangenen Spielen des FC Bayern tat sich ausgerechnet Kapitän Bastian Schweinsteiger negativ hervor“, schrieb der Schweizer in seiner Kolumne bei Focus Online mit Blick auf die Szenen, in denen der Mittelfeldspieler eine Karte für Gegenspieler gefordert hat.

Nach Ansicht Meiers hat diese Unsitte im Profifußball zuletzt generell wieder zugenommen. Der 56-Jährige fordert deshalb ein härteres Durchgreifen der Schiedsrichter, die für solche Reklamationen grundsätzlich die Gelbe Karte zeigen sollten.

„Gegen diese Unsportlichkeiten müssen die Referees wieder entschlossener vorgehen“, schrieb Meier: „So wie sie es nach der UEFA-Vorgabe im September 2006 lange Zeit durchgezogen haben.“

Bilder von der Säbener: Training ohne Drei - Thiago wieder im Einsatz

Bilder von der Säbener: Training ohne Drei - Thiago wieder im Einsatz

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Kommentare