Meinungen gehen weit auseinander

Fan-Reaktionen: "Kroos ist absolut kein Verlust"

+
Toni Kroos wechselt vom FC Bayern zu Real Madrid.

München - Der Wechsel von Toni Kroos zu Real Madrid ist offiziell. Die meisten Fans des FC Bayern zeigen sich trotzig und trauern ihm nicht hinterher. Es gibt aber auch kritische User-Kommentare Richtung Verein.

Die Bestätigung dessen, was ohnehin schon kein Geheimnis war, kam am Donnerstagmorgen um 9.29 Uhr: "Transfer perfekt: Toni Kroos spielt ab sofort für Real Madrid. Einigung zwischen beiden Klubs erzielt", teilte Markus Hörwick, Mediendirektor des FC Bayern, via Twitter mit. Kroos erhält beim Champions-League-Sieger einen Sechs-Jahre-Vertrag, die Ablösesumme soll 25 bis 30 Millionen Euro betragen.

Auch wenn Kroos in der vergangenen Saison zu den Stammspielern unter Trainer Pep Guardiola gehörte: Bei den Anhängern des Klubs bleibt der Spielgestalter umstritten. Sie reagieren gemischt, teilweise auch trotzig auf den Abgang des 24-Jährigen. "Er ist ein Mitläufer, keiner, der Akzente setzt, eine Passmaschine für Sicherheitspässe, aber keine tödlichen Pässe", kommentierte User "AndiG". Er glaubt, dass er beim FC Bayern besser aufgehoben wäre, denn: "Ein Badstuber gehört nach zwei Jahren Verletzungspause immer noch zum Stammpersonal, ein Ribery und Robben wurden nach langen Verletzungen unglaublich unterstützt und wieder nach vorn gebracht. Wird er so etwas bei Real vorfinden?" "AndiG" hat da seine Zweifel.

Kroos: Seine ersten Worte nach dem Wechsel

Härter ins Gericht mit dem künftigen Madrilenen geht "SAM101": "Ein Alibifußballer sondergleichen und auch noch langsam und defensivschwach ohne Ende. Deutschland ist Weltmeister geworden trotz eines Kroos und eines Özils und nicht wegen Kroos und Özil." Für den User sei der Wechsel daher "absolut kein Verlust, und Bayern weiß ganz genau, die Qualität von Kroos einzuschätzen, nämlich die eines besseren Ergänzungsspielers bei Bayern". Ähnlich sieht es "schwejk". Der User meint: "Der von den Medien hochgeschriebene Kroos hat doch in wenigen Spielen Höchstleistungen erbracht und voll überzeugt. Der FCB handelte richtig, dass er das Angebot, welches bestimmt nicht schlecht war, zurückgezogen hat." Andreas B. sieht es ähnlich: "Seine außergewöhnlichen Spiele halten sich mit Spielen, in denen man ihn nicht wirklich wahrgenommen hat, die Waage" Nutzer "Frozendodo" kommentiert bloß: "Reisende soll man nicht aufhalten, und für 30 Millionen würd' ich ihn mit dem Radl rüberfahren!"

FC Bayern Testspiel in Memmingen: Hier geht es zum Live-Ticker

"Es geht auch ohne Kroos"

Es gehe schließlich auch ohne Kroos. User "Charly" nennt dabei den Champions-League-Sieg als Beispiel, als Kroos verletzungsbedingt passen musste und man gesehen habe, dass die Mannschaft auch ohne den 24-Jährigen funktioniere: "Er ist ein Verlust, aber die Bayern-Welt wird auch ohne ihn sehr gut weiter funktionieren!" Denn zum Glück habe der Rekordmeister ja noch genügend andere Stars in seinen Reihen. "Wir haben einen Neuer, Lahm, Schweinsteiger, Thiago, Martinez, Götze, Müller, Robben, Ribéry und Lewandowski - alles absolute Weltklasse, schon vergessen? Und die sind, bis auf Lewandowski, eingespielt", merkt "GrünwalderLatschnkiefer" an. Nico B. kommentiert auf der Facebook-Seite "FC Bayern News" lapidar: "Wir haben ja noch so 'nen Thiago, hab' gehört, der soll auch ganz gut sein."

"IsarBazi" hingegen findet es "schade, dass er geht. Einer der besten in seinem Alter und auf seiner Position, solch' dermaßen genaue Spielverlagerungen über die gesamte Spielfeldbreite spielen nur ganz wenige." Facebook-Nutzer Michael L. glaubt, dass viele erst in einigen Monaten verstehen werden, "was der FC Bayern verloren hat".

Pressestimmen: So freuen sich die Spanier auf Kroos

Pressestimmen: So freuen sich die Spanier auf Kroos

Daher gibt es auch kritische Stimmen gegen den FC Bayern. "BI007§" fürchtet, für die europäische Konkurrenz nicht stark genug aufgestellt zu sein. "Alle Welt kauft schon längst alles ein, was Rang, Namen oder Zukunft hat, während die Bayern sich weiter reichlich aufs Eierkratzen beschränken", moniert der User. Er verweist unter anderem auf den FC Barcelona, der sich mit Suarez, Rakitic, Bravo und ter Stegen verstärkt hat. "Super, macht nur weiter so, wir waren auf einem guten Weg, die beste Mannschaft Europas zu werden, aber lassen es dank des Triple im Moment schleifen", fürchtet er.

Anders sieht es Nutzer "Guest". Von Kroos' Entscheidung sei er keineswegs enttäuscht, und die Entscheidung sei eher lobenswert, "bei gewissen Ansprüchen nein zu sagen. Und dass man jetzt noch Geld für ihn bekommt und ihn nicht ablösefrei ziehen lässt nach der neuen Saison, das ist sehr klug."

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
So hat sich der Fußball während Heynckes‘ Auszeit verändert
So hat sich der Fußball während Heynckes‘ Auszeit verändert

Kommentare