Große User-Stimmen

Reus-Theater: "Das wäre unter Uli nie vorgekommen"

+
Um Marco Reus wird in diesen Tagen viel spekuliert.

München - In diesen Tagen wird viel spekuliert über die Zukunft von Marco Reus. Wechselt er zum FC Bayern? Die Fans sind geteilter Meinung, was die Verpflichtung des Dortmunders angeht.

Immer wieder Marco Reus. Dass der Offensivkünstler in seinem bis 2017 laufenden Vertrag mit Borussia Dortmund eine Ausstiegsklausel besitzt, ist nun kein Geheimnis mehr. Angeblich liegt sie bei 25 Millionen Euro. Ebenfalls kein Geheimnis ist, dass der FC Bayern den Spieler mehr als nur interessant findet. Das hat Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge in den vergangenen Tagen mehrfach betont. Doch wie denken die Fans? Wir haben einige User-Stimmen zusammengefasst.

Matthew: "Sollte es zu diesem Wechsel kommen, hätte dieser irgendwie einen komischen Beigeschmack (...). Einerseits denkt man sich, genialer Spieler, dazu deutsch, außerdem besteht bald eh Bedarf auf dieser Position und natürlich verhältnismäßig sehr günstig zu bekommen. Dieser Transfer würde also mehr als Sinn machen. Andererseits ist es wieder ein Dortmunder Spieler. Nach Götze und Lewandowski und bald auch vielleicht Reus könnte man das Image bekommen, dass man hier versucht, Dortmund zu kopieren, indem man all ihre Spieler herholt und dadurch das richtige Dortmund noch zerstört. Fehlt nur noch, dass Kloppo hier antanzt (wozu es hoffentlich nie kommt!). Natürlich ist es nicht der Sinn dahinter. Man holt diese Spieler, weil sie einfach gute Fußballspieler sind. Aber trotzdem bleibt das irgendwie im Hinterkopf. Dazu das öffentliche Tauziehen um Lewandowski, Kurt und jetzt Reus. Ich denke nicht, dass das dem FCB-Image gut tut. Man sollte solche Transfers intern klar machen und nicht öffentlich, und schon gar nicht irgendwelche Details wie Ablösesummen ausplaudern. Ich steh ja hinter dem Verein, aber so ewas gehört sich nicht, wäre unter Uli (Ex-Präsident Uli Hoeneß, Anm. d. Red.) wohl auch nie so vorgekommen. KHR (Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge, Anm. d. Red.) geht da meiner Meinung nach zu offensiv ran."

Lesen Sie auch:

Reus-Gerücht: "Da braucht man sich nicht wundern"

Mega-Angebot für Reus - und neue Interessenten

Hessenbayer: "Der FC Bayern ist aktuell top aufgestellt und braucht Reus daher nicht unbedingt. Ja, Robben und Ribéry sind in die Jahre gekommen, aber mit Götze und Müller sind mindestens zwei dahinter, die die Lücke füllen können. Shaqiri habe ich auch noch nicht ganz abgeschrieben. Er muss sein Talent nur endlich mal umsetzen. Dazu noch Thiago und Schweinsteiger, der bei Guardiola bisher auch immer weiter vorne agiert, also auf einer der offensiveren Positionen im Zentrum. Dazu im Sturm Lewandowski und Pizarro. (...) Der einzige, der offensiv ersetzt werden muss, ist Pizarro. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er noch mal eine Saison dran hängt, obwohl der von mir aus bis 50 weitermachen könnte - und wenn er nur für gute Stimmung auf der Bank sorgt. Daher würde ich eher einen verpflichten, der ebenso wie Pizarro torgefährlich und für bestimmte Spielsituationen gemacht ist, in denen du im Strafraum wuseln musst und das Ding einfach nur reindrücken musst. Selbst wenn Shaqiri noch geht, was ich für wahrscheinlich halte, ist es nicht tragisch! Der Abgang von Kroos hat gezeigt, dass selbst der FC Bayern keine 22 Spieler mit Top-Gehalt im Kader gebrauchen kann. Darum musste er gehen. Man braucht auch da Differenzierungen. Und Reus würde direkt wieder in die Top-Kategorie vorstoßen."

17k13: "Ich denke nach wie vor, dass es sehr sinnvoll wäre, ihn zu verpflichten. Mit seiner Schnelligkeit und Geradlinigkeit könnte er in bestimmten Spielsituationen schon ein Gewinn für unsere Offensive sein. Das Spiel hat heute solch hohe Geschwindigkeit, die Anzahl der Spiele ist hoch, und die Verletzungsanfälligkeit deshalb auch. Alternativen auf höchstem sportlichen Niveau sind durchaus gefragt (...). Der Konkurrenzkampf wird nicht zu groß werden, da sicher auch einige Spieler in der Offensive der Verein verlassen werden."

Thomas: "Ich bin Bayernfan, ich finde Reus Weltklasse. Und trotzdem hoffe ich, dass er beim BVB bleibt, um die Spannung in der Liga, aber vor allem international, wenigstens etwas höher zu halten. Bayern hat aktuell genügend Weltklassespieler, und Bayern kann auch von jedem anderen Topverein solche Spieler holen wenn sie wollen."

Zehn Gründe, den FCB zu lieben - und ihn zu hassen

Zehn Gründe, den FCB zu lieben - und ihn zu hassen

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben

Kommentare