Van Bommel will trotz Nasenbeinbruchs ran

+
Auch eine gebrochene Nase hinderte Mark van Bommel nicht daran, den DFB-Pokal in die Lüfte zu heben.

Der niederländische Fußball-Profi Mark van Bommel will trotz eines Nasenbeinbruchs am Donnerstag für den FC Bayern München im Halbfinal-Hinspiel des UEFA-Pokals gegen Zenit St. Petersburg auflaufen.

Der Mittelfeldspieler hat sich nach Angaben des Vereins gegen eine Operation entschieden, für welche die behandelnden Ärzte am Montag bei einer Untersuchung in einem Münchner Krankenhaus votiert hatten.

Van Bommel wolle die Partie in der Münchner Arena notfalls mit einer Gesichtsmaske bestreiten, hieß es weiter. Der Niederländer hatte die Verletzung am vergangenen Samstag beim 2:1-Sieg der Bayern nach Verlängerung im DFB-Pokal-Endspiel gegen Borussia Dortmund nach einem Ellbogenschlag durch Gegenspieler Mladen Petric erlitten.

Definitiv verzichten muss Trainer Ottmar Hitzfeld im Hinspiel gegen den russischen Meister neben dem verletzten Mittelfeldspieler Hamit Altintop (Mittelfußbruch) auf Weltmeister Luca Toni. Der Italiener, mit zehn Treffern erfolgreichster Torschütze im laufenden UEFA-Pokal-Wettbewerb, ist nach der fünften gelben Karte gesperrt.

“Ich werde der größte Fan im Stadion sein“, kündigte Toni am Montag an. Der Angreifer, der in den letzten vier Pflichtspielen der Münchner jeweils zwei Tore erzielen konnte, bekundete Respekt vor dem Team aus St. Petersburg, das im Viertelfinale Bayer 04 Leverkusen ausgeschaltet hatte: “Wir wissen, das Spiel wird ein Kampf.“

Lesen Sie auch:

"Lieber Ottmar, wir danken Dir"

"Was Luca macht, ist gewaltig"

UEFA-Cup-Hinspiel des FC Bayern live im Free-TV

„Dann lassen wir richtig die Sau raus!“

Und jetzt das Triple! - So feierten die Bayern den Pokal-Triumph

"Der Pott ist ein Bayer"

Beckstein gratuliert dem FC Bayern

Kahn und Toni - die Helden von Berlin

Nationalspieler Bastian Schweinsteiger sieht auch ohne Toni gute Chancen für den FC Bayern, ein gutes Ergebnis für das entscheidende Rückspiel am 1. Mai in St. Petersburg vorzulegen. “Wir haben auch andere Spieler, die Tore schießen können“, sagte der Mittelfeldspieler und verwies etwa auf die Nationalstürmer Miroslav Klose und Lukas Podolski, die im laufenden Wettbewerb jeweils fünf Treffer erzielt haben. Das UEFA-Cup-Endspiel findet am 14. Mai in Manchester statt. Der zweite Final-Teilnehmer wird zwischen den Glasgow Rangers und Tonis Ex-Verein AC Florenz ermittelt.

Quelle: DPA

Auch interessant

Meistgelesen

Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten
Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten
„Die Chemie hat nicht mehr gestimmt“ - Kovac-Aus lässt Hernandez kalt 
„Die Chemie hat nicht mehr gestimmt“ - Kovac-Aus lässt Hernandez kalt 
„Wir sind intern in finalen Diskussionen“ - Rummenigge über Kehrtwende beim FC Bayern
„Wir sind intern in finalen Diskussionen“ - Rummenigge über Kehrtwende beim FC Bayern
Hansi Flick unter Druck: Das wünscht sich Karl-Heinz Rummenigge zu Weihnachten
Hansi Flick unter Druck: Das wünscht sich Karl-Heinz Rummenigge zu Weihnachten

Kommentare