Keeper kommt bandagiert vom Arzt

Entwarnung für WM! Die Diagnosen bei Neuer und Lahm

+
Manuel Neuer und Philipp Lahm nach ihren Besuchen bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

München - Aufatmen bei Bundestrainer Joachim Löw: Die WM-Teilnahme von Nationaltorhüter Manuel Neuer und Kapitän Philipp Lahm ist trotz ihrer Verletzungen nicht in Gefahr.

Das teilte der deutsche Rekordmeister Bayern München nach ausführlichen Untersuchungen in der Praxis von Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt am Montag mit.

Neuer zog sich demnach im DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund (2:0 n.V.) einen kleinen Einriss am Kapselapparat des rechten Schultereckgelenkes zu. Der 28-Jährige muss in den kommenden Tages etwas kürzertreten, wird aber am Mittwoch ebenso wie Lahm mit der Nationalmannschaft ins Trainingslager nach Südtirol reisen. Dort soll Neuer behandelt werden, bis er wieder ins Training einsteigen kann. Die Schlinge, die Neuer nach seinem Praxisbesuch trug, diene ausschließlich zur Entlastung des Gelenkes, sagte Mediendirektor Markus Hörwick dem SID.

Lahm laboriert an einem Bluterguss im Sprunggelenk nach einem Kapseleinriss. Er muss eine Trainingspause von fünf bis sieben Tagen einlegen.

Verletzte Neuer, Thiago und Lahm bei Dr. Müller-Wohlfahrt

Verletzte Neuer, Lahm Thiago bei Dr. Müller-Wohlfahrt

Die Erklärung des FC Bayern zu Neuer und Lahm im Wortlaut

Die Pressemitteilung des FC Bayern München zu den Verletzungen von Manuel Neuer und Philipp Lahm im Wortlaut:

„Den DFB-Pokalsieg hat der FC Bayern leider nicht nur mit Wadenkrämpfen bezahlt. Philipp Lahm und Manuel Neuer haben im intensiven Duell mit Borussia Dortmund auch Verletzungen davongetragen. Am Montag wurden beide Nationalspieler in der Praxis von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt eingehend untersucht. Danach konnte der FCB-Vereinsarzt Entwarnung geben: Die anstehende Weltmeisterschaft in Brasilien ist weder für Lahm noch für Neuer in Gefahr!

Lahm laboriert an einem Bluterguss im linken Sprunggelenk nach einem Kapseleinriss. Bänder und Knochen sind nicht verletzt. Der FCB- und DFB-Kapitän muss fünf bis sieben Tage mit dem Training aussetzen.

Neuer erlitt einen kleinen Einriss am Kapselbandapparat des rechten Schultereckgelenks. Zur Entlastung des Gelenks trägt der Torwart vorerst eine Schlinge und muss mit dem Training kürzer treten.

Sowohl Lahm als auch Neuer werden am kommenden Mittwoch mit der deutschen Nationalmannschaft ins elftägige Trainingslager nach Südtirol (Passeiertal) reisen. Dort werden sie mehrmals täglich ärztlich behandelt werden, um dann je nach Heilungsverlauf ins Training einzusteigen.“

dpa/sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Derby der Farbwechsler: Diese Blauen waren schon rot – und umgekehrt
Derby der Farbwechsler: Diese Blauen waren schon rot – und umgekehrt
Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?
Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?

Kommentare