Rückholaktion à la Matthäus und Effenberg?

Der verlorene Sohn: Darum macht eine Hummels-Rückkehr Sinn

+
Bayerische Gene: Mats Hummels (r.) ist ein Münchner Gewächs – auf diesem Foto erinnert er an Oliver Kahns legendäre Kung-Fu-Einlage.

München – Einst schickte der FC Bayern Mats Hummels weg – eine Kurskorrektur ist ein Draufzahlgeschäft, aber logisch. Macht es der FCB wie mit Lothar Matthäus und Stefan Effenberg?

Update vom 28. April 2016: Jetzt ist es offiziell: Wie Borussia Dortmund am Donnerstagnachmittag in einer Börsenmitteilung bestätigt, will Mats Hummels zum FC Bayern München wechseln.

Es gibt eine wunderbare Anekdote, die einen ganz entscheidenden Einfluss auf die Karriere von Thomas Müller hatte. Eines von vielen Hirngespinsten während des insgesamt unheilvollen Treibens des kurzzeitigen Bayern-Trainers Jürgen Klinsmann war, das Offensivtalent nach Hoffenheim ziehen zu lassen. Da wurde es Hermann Gerland zu bunt. Er stapfte zu Uli Hoeneß. Ein Protestmarsch. „Hermann“, fragte der Manager den Ausbilder, „kannst du mir garantieren, dass dieser Bursche mal für uns in der Bundesliga spielt?“ Antwort: „Nein, das kann ich nicht. Ich garantiere dir aber eins: Dass er Tore schießen wird. Viele.“

Der Rest ist Geschichte.

Es gibt eine andere Anekdote von einer weiteren Prognose, die sich zwar auch wunderbar liest, der es aber an der Unfehlbarkeit von Gerlands Müller-These mangelt. In der Saison 2008/09 schnappte sich Hoeneß mal einen Reporter, der geschrieben hatte, es sei ein Fehler gewesen, das Talent Mats Hummels an die Dortmunder zu verscherbeln, der Junge hätte in München schon noch seinen Weg gemacht. Hoeneß schäumte, wie nur Hoeneß es kann: Wo, bitteschön, hätte der Innenverteidiger Hummels denn bei Bayern spielen sollen? „Von den weltbesten Innenverteidigern haben wir vier!“ Er hatte schon Recht, es war keine Planstelle frei. Nur das mit dem weltbesten Quartett relativierte sich recht bald. Er sprach von Lucio, Martin Demichelis, Daniel van Buyten und einem gewissen Breno.

Der Rest ist Geschichte.

Im Winter 2008 haben die Bayern den damals 20-jährigen Mats Hummels aus guten Gründen und mit schwerem Herzen ziehen lassen. Gerland sprang auch für ihn in die Bresche, nur in dem Fall erfolglos. Die Münchner kassierten vier Millionen Euro, doch der Transfer kam sie am Ende teuer zu stehen: Hummels reifte zu einer Dortmunder Führungsfigur, zwei Mal ließ der BVB die Bayern im Meister-Rennen hinter sich, düpierte sie zudem mal mit einem 5:2 im Pokal-Finale.

Es gibt wenige Spieler, denen die Münchner in ihrer Historie nachgeweint haben. Lothar Matthäus holten sie gerne zurück, auch Stefan Effenbergs Comeback machte sich bezahlt. Ansonsten aber war eine Trennung meist eine Trennung. Doch im Fall von Mats Hummels gelten andere Hintergründe. Er ist der verlorene Sohn. Er wurde weggeschickt, und ihn jetzt wieder zum FC Bayern zurückzulotsen, zu einem Verein, der sich wie kein anderer immerzu als Familie inszeniert, erscheint nur logisch. Seit dieser Woche lassen sich Aussagen des Nationalspielers wie auch von seinem Vater Hermann Hummels so auslegen, dass der Weg zurück nach München führen könnte.

Schon länger ist Hummels’ Zukunft offen. Sein Vertrag läuft noch ein Jahr, der BVB steht vor der großen Frage, ob er noch einmal Kasse macht, da der 27-Jährige eher dazu tendiert, sich sowieso verändern zu wollen. Der FC Barcelona soll angeklopft haben, auch Manchester City – doch ein Angebot des FC Bayern dürfte verlockender sein. Die Familie und seine Frau leben in München, er ist mit dem Verein bestens vertraut, beim Gehalt gibt es sicher Spielraum – und auch sportlich ist es reizvoll, an der Seite von Jerome Boateng das zentrale Abwehrduo zu bilden, wie es sich auch Joachim Löw bei der Nationalelf erträumt.

Die Transfergerüchte rund um den FC Bayern

Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Carlo Ancelotti übernimmt ab Sommer das Ruder beim FC Bayern. Welche neuen Stars bringt der italienische Trainer dann mit? Wir stellen die gehandelten Spieler vor (Namen und Marktwerte von transfermarkt.de). © AFP, Wikipedia
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Renato Sanches kommt für fünf Jahre an die Säbener Straße. Für den 18-jährigen Mittelfeldspieler überweist der FC Bayern 35 Millionen Euro an Benfica, wo er der Portugiese ebenfalls noch bis 2021 unter Vertrag stand. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Mats Hummels unterschreibt ebenfalls bis 2021 bei den Roten. Die Ablöse soll bei 38 Millionen Euro liegen. Der 27-Jährige trug bereits von 1995 bis Januar 2008 das Bayern-Trikot, konnte sich aber im Profi-Team nicht durchsetzen. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Marco Verratti von Paris St. Germain (05. November 1992): Mittelfeld, 40 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2020 © picture-alliance/dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Raphaël Varane von Real Madrid (geboren am 25.04.1993): Abwehr, 30 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2020 © picture-alliance/dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Karim Benzema von Real Madrid (geboren am 19. Dezember 1987): Angriff, 60 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2019 © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Paulo Dybala von Juventus Turin (geboren am 15. November 1993): Angriff, 40 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2020 © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Gabriel Jesus von Palmeiras Sao Paulo (geboren am 3. April 1997): Angriff, 8 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis Dezember 2019 © picture alliance
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
James Rodriguez von Real Madrid (geboren am 12. Juli 1991): Mittelfeld, 70 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2020 © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Alexis Sanchez vom FC Arsenal (geboren am 19. Dezember 1988): Angriff, 55 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2018 © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Kenny Tete von Ajax Amsterdam (geboren am 9. Oktober 1995): Abwehr, 5,5 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2018 © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Jonny Castro von Celta Vigo (geboren am 3. März 1994): Abwehr, 5 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2019 © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Carlos Bacca (Nummer 7) vom AC Mailand (geboren am 8. September 1986): Angriff, 25 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2019. © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Hector Bellerin vom FC Arsenal (geboren am 19. März 1995): Abwehr, 13 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2019 © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Fernando Bernadeschi vom AC Florenz (geboren am 16. Februar 1992): Angriff, 15 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2019. © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Marcelo Brozovic von Inter Mailand (geboren am 16. November 1992): Mittelfeld, 15 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2019. © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Junior Caicara von Schalke 04 (geboren am 27. April 1989): Abwehr, 5 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2018. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Edwin Cardona von CF Monterrey/Mexiko (geboren am 8. Dezember 1992): Mittelfeld, 5,5 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis Dezember 2020. © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Dani Carvajal (v.) von Real Madrid (geboren am 11. Januar 1992): Abwehr, 25 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2020. © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Andreas Christensen von Borussia Mönchengladbach (Leihspieler vom FC Chelsea/ geboren am 10. April 1996): Abwehr, 6,5 Millionen Euro Marktwert, Vertrag beim FC Chelsea bis 2020. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Vladimir Darida von Hertha BSC (geboren am 8. August 1990): Mittelfeld, 7 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2019. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Mattia De Sciglio vom AC Mailand (geboren am 20. Oktober 1992): Abwehr, 5 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2018. © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Amadou Diawara (l.) vom FC Bologna (geboren am 17. Juli 1997): Mittelfeld, 9 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2020. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Eric Dier von Tottenham Hotspur (geboren am 15. Januar 1994): Mittelfeld, 15 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2020. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Felipe Anderson von Lazio Rom (geboren am 15. April 1993): Angriff, 20 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2020. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Gonzalo Higuain vom SSC Neapel (geboren am 10. Dezember 1987): Angriff, 60 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2018. © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Elseid Hysaj (r.) vom SSC Neapel (geboren am 2. Februar 1994): Abwehr, 9 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2020 © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Harry Kane von Tottenham Hotspur (geboren am 28. Juli 1993): Angriff, 30 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2020. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Kalidou Koulibaly (r.) vom SSC Neapel (geboren am 20. Juni 1991): Abwehr, 20 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2019. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Aymeric Laporte von Athletic Bilbao (geboren am 27. Mai 1994): Abwehr, 25 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2019. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Thomas Lemar vom AS Monaco (geboren am 12. November 1995): Mittelfeld, 7,5 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2020. © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Romelu Lukaku vom FC Everton (geboren am 13. Mai 1993): Angriff, 35 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2019. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Mario Mandzukic von Juventus Turin (geboren am 21. Mai 1986): Angriff, 19 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2019. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Marquinhos von Paris St. Germain (geboren am 14. Mai 1994): Abwehr, 30 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2019. © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Kylian Mbappe (l.) vom AS Monaco (geboren am 20. Dezember 1998): Angriff, 250.000 Euro Marktwert, Vertrag bis 2019. © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Arkadiusz Milik von Ajax Amsterdam (geboren am 28. Februar 1994): Angriff, 7 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2019. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Miranda (r.) von Inter Mailand (geboren am 7. September 1984): Abwehr, 16 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2018 © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Alvaro Morata von Juventus Turin (geboren am 23. Oktober 1992): Angriff, 25 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2020 (Real Madrid besitzt für diesen und kommenden Sommer eine Rückkaufoption). © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Jeison Murillo von Inter Mailand (geboren am 27. Mai 1992): Abwehr, 18 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2020. © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Mateo Musacchio (l.) vom FC Villarreal (geboren am 26. August 1990): Abwehr, 9 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2018. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Shkodran Mustafi vom FC Valencia (geboren am 17. April 1992): Abwehr, 24 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2019. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Paul-Georges Ntep von Stade Rennes (geboren am 29. Juli 1992): Angriff, 10 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2017. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Pepe von Real Madrid (geboren am 26. Februar 1983): Abwehr, 6 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2017. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Miralem Pjanic vom AS Rom (geboren am 2. April 1990): Mittelfeld, 35 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2018. © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Paul Pogba von Juventus Turin (geboren am 15. März 1993): Mittelfeld, 65 Millionen Euro Ablöse, Vertrag bis 2019. © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Ricardo Rodriguez vom VfL Wolfsburg (geboren am 25. August 1992): Abwehr, 28 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2019. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Alessio Romagnoli vom AC Mailand (geboren am 12. Januar 1995): Abwehr, 18 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2020. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Riccardo Saponara vom FC Empoli (geboren am 21. Dezember 1991): Mittelfeld, 15 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2018. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Youri Tielemans vom RSC Anderlecht (geboren am 7. Mai 1997): Mittelfeld, 12 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2020. © dpa
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Ömer Toprak von Bayer Leverkusen (geboren am 21. Juli 1989): Abwehr, 18 Millionen Euro Ablöse, Vertrag bis 2018. © AFP
Wen angelt sich der FC Bayern im Sommer? Gleich mehrere Dutzend Profis werden als Zugängen an der Säbener gehandelt. Wir zeigen stellen die Kandidaten vor.
Axel Witsel von Zenit St. Petersburg (geboren am 12. Januar 1989): Mittelfeld, 28 Millionen Euro Marktwert, Vertrag bis 2017. © AFP

Die Bayern wiederum suchen seit Jahren einen Innenverteidiger von allerhöchster Güteklasse. Diese Exemplare sind weltweit Mangelware, es kommt daher zu Fehleinkäufen wie Medhi Benatia, für den 28 Millionen Euro hingeblättert wurden. Der Marktwert von Hummels soll bei 30 Millionen liegen. Damit wäre eine Rückholaktion zwar ein sauteures Draufzahlgeschäft, dennoch wäre er noch immer weit kostengünstiger als der 21-jährige Aymeric Laporte, für den Athletic Bilbao Preise ab 50 Millionen aufruft. Und während der Baske zunächst ein Fremdkörper wäre, wäre Hummels hurtig integriert.

Gibt es Anlass zur Skepsis? Jein. Hummels’ Spielanlage und Stellungsspiel sind nicht frei von Fehlern. Bei der EM 2012 wurde das Aus gegen Italien zurecht ihm angelastet, und nach der WM 2014 fiel er in ein erschreckend tiefes Loch. Im Kollektiv des FC Bayern kann so ein Mann allerdings auch noch ein paar Prozente mehr abrufen. Thomas Müller hat sich jedenfalls top entwickelt. Und bei Hummels scheint es Zeit für eine Münchner Kurskorrektur.

Auch interessant

Meistgelesen

Nations League: Bayern-Star fällt gegen Frankreich aus
Nations League: Bayern-Star fällt gegen Frankreich aus
Auch Augenthaler verteidigt Kovac: „Ulis Worte sind nicht nur Luft“
Auch Augenthaler verteidigt Kovac: „Ulis Worte sind nicht nur Luft“
Vidal: Münchner Gericht bestätigt Mega-Geldstrafe gegen Ex-Bayern-Star
Vidal: Münchner Gericht bestätigt Mega-Geldstrafe gegen Ex-Bayern-Star
Als Not-Lösung: Barca nimmt offenbar Ex-Bayern-Star ins Visier
Als Not-Lösung: Barca nimmt offenbar Ex-Bayern-Star ins Visier

Kommentare