1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Info für FCB-Fans: Flaschen- und Dosen-Verbot in Zügen Richtung Stuttgart

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zahlreiche Bayern-Fans werden sich am Samstag per Zug auf den Weg nach Stuttgart machen (Symbolbild).
Zahlreiche Bayern-Fans werden sich am Samstag per Zug auf den Weg nach Stuttgart machen (Symbolbild). © Markus Götzfried

Die Bundespolizei hat für die Zugverbindung am Samstag von München nach Stuttgart und zurück eine Allgemeinverfügung erlassen. Grund ist das Gastspiel des FC Bayern in Schwaben.

Wichtige Informationen an alle Fans des FC Bayern, die sich am kommenden Samstag auf den Weg zum Auswärtsspiel des Rekordmeisters bei Aufsteiger VfB Stuttgart machen: Wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte, wurde für bestimmte Züge und Bahnsteige Allgemeinverfügungen erlassen. Die Partien zwischen den Schwaben und den Bayern gelten jeher als Hochrisikospiel.

Dem zufolge gilt im Hauptbahnhof München für alle Personen am Samstag, 16. Dezember, von 05:00 bis 11:45 Uhr, an allen Abfahrtsbahnsteigen einschließlich der Zu- und Abgänge für die Zugverbindungen Hauptbahnhof München bis Hauptbahnhof Ulm ein Mitführverbot von Glasflaschen, Getränkedosen, pyrotechnischen Gegenständen, Schutzbewaffnung und Vermummungsgegenständen. Bei den betroffenen Zugverbindungen gilt die Verfügung auch auf allen Zustiegsbahnhöfen und Haltepunkten. Bei einem Verstoß drohe ein Zwangsgeld in Höhe von 200 Euro, hieß es.

Dieses Mitführverbot gilt am Samstag auch in den Hauptbahnhöfen Ulm, Aalen und Stuttgart im gesamten Bahnhofsbereich, für Teile des S-Bahn-Verkehrs in Stuttgart sowie für die Streckenverbindungen zwischen Stuttgart und München von 17:15 bis 22:30 Uhr.

Die Bundespolizei bittet alle Reisende, sich auf diese Besonderheiten bei der Planung und Durchführung ihrer Reise einzustellen und gegebenenfalls auch Alternativen zur An- und Abreise zu prüfen.

Auch interessant

Kommentare