Verein bestätigt Gerücht

Offiziell: Ex-Bayern-Coach wird Trainer beim VfB Stuttgart

+
Tim Walter wird neuer Trainer des VfB Stuttgart

Das nennt man wohl einen steilen Aufstieg. Nach nur einem Jahr als Trainer bei Holstein Kiel wechselt Ex-FCB-Coach Tim Walter zum VfB Stuttgart.

Meldung vom 20. Mai: Es ist offiziell! Ex-FC-Bayern-Coach Tim Walter wird Trainer bei VfB Stuttgart. Das bestätigte jetzt der abstiegsgefährdete Verein. 

Der 43-Jährige unterschreibt einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021. Walter war vor seiner Station in Kiel im Nachwuchsbereich von Bayern München und des Karlsruher SC tätig. Zuletzt hatten die Stuttgarter in Sven Mislintat schon einen neuen Sportdirektor verpflichtet.

In den Relegationsspielen am Donnerstag (20.30 Uhr/Eurosport-Player) und Montag (27.5.) gegen den Zweitligadritten Union Berlin wird der VfB noch von Nico Willig betreut. Der 38-Jährige hatte den entlassenen Markus Weinzierl abgelöst und kehrt im Sommer wieder auf seinen Posten als Trainer der Stuttgarter U19-Junioren zurück.

VfB Stuttgart: Holstein Kiels Tim Walter soll Trainer werden

Meldung vom 10. Mai: Tim Walters Wechsel zum VfB Stuttgart wird immer wahrscheinlicher. Der ehemalige Trainer der U23 des FC Bayern ist offenbar kurz vor einer Unterschrift beim Traditionsverein und würde Zweitligist Holstein Kiel somit nach nur einem Jahr verlassen. 

Fabian Wohlgemuth, Sport-Geschäftsführer der Kieler, bestätigte das schwäbische Interesse nun gegenüber dem NDR Hörfunk. Demnach habe der VfB Stuttgart offiziell bei Holstein angefragt. „Auch Tim Walter ist an uns herangetreten und hat den Wunsch geäußert, den Trainerposten in Stuttgart zu besetzen. Wir werden uns damit beschäftigen und Lösungen finden müssen“, berichtete Wohlgemuth. 

Offenbar geht es jetzt nur noch um ein Detail: Die Ablösesumme. Laut kicker steht eine Million Euro im Raum. Für Wohlgemuth wäre Walters Wechsel „ein Schlag für unsere sportliche Struktur“.

FCB-Fans ahnten es: Tim Walter ist zu Höherem berufen

Unsere Erstmeldung vom 9. Mai:

Offenbar hatten die Fans des FC Bayern vor etwas mehr als einem Jahr ein gutes Gespür. Wenige Wochen, nachdem der Rekordmeister und der Coach der Reserve die Trennung zum Ende der Saison 2017/18 verkündet hatten, forderten die Anhänger beim Auswärtsspiel in Köln: „Tim Walter muss bleiben“. Der Badener pflegte eine besondere Beziehung zu den Fans. Nachdem er die U23 in seiner Abschiedssaison immerhin zu zwei Derby-Siegen gegen den TSV 1860 (1:0 und 3:1) geführt hatte, würdigten sie ihn zum Abschied mit einem Transparent in der Kurve. „Ich freue mich tierisch über dieses Plakat“, sagte Walter damals in einer eigens für die Fans angefertigten Video-Botschaft. 

Die mitgereisten Fans des FC Bayern machten in Köln Werbung für eine Vertragsverlängerung von Tim Walter.

In seinen drei Jahren an der Säbener Straße hat der heute 43-Jährige Eindruck hinterlassen. In der zweiten Saison mit den B-Junioren holte er die Deutsche Meisterschaft im Finale gegen Werder Bremen. In der Spielzeit 2017/18 jagte er mit der U23 in der Regionalliga Bayern die Löwen und landete auf Rang zwei. Genutzt hat der Protest der Fans trotzdem nichts. Walter wurde Nachfolger von Markus Anfang bei Holstein Kiel und wechselte in die 2. Bundesliga. 

Holstein Kiel fordert eine Million Euro Ablöse für Tim Walter

Nach einer starken Premieren-Saison unter Anfang übernahm er das Ruder bei den Störchen und mischte bis vor kurzem im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga mit. Mit Kiel wird ihm der Schritt ins Oberhaus nicht gelingen, aber womöglich steht er ab Sommer trotzdem in der Bundesliga an der Seitenlinie. 

Wie der kicker berichtet, ist sich der gebürtige Bruchsaler mit dem VfB Stuttgart einig. Es geht demnach nur noch um die Höhe der Ablösesumme, die von den Schwaben in den Norden Deutschlands überwiesen wird. Kiel fordert rund eine Million Euro. Schon der FC Bayern musste im Sommer 2015 an den Karsruher SC blechen. 200.000 Euro soll den Verantwortlichen der Umzug an die Isar Wert gewesen sein.

Rettet sich der VfB Ende Mai über die Relegation, steigt Walter nur ein Jahr nach seinem Weggang aus München zum Bundesliga-Trainer auf. Er ist damit der nächste Ex-Coach aus dem Nachwuchs an der Säbener Straße, der wie sein Vorgänger Erik ten Hag das Sprungbrett U23 beim FC Bayern genutzt hat. 

Auch interessant

Meistgelesen

Dank spektakulärer Kooperation: Bundesliga-Spiel des FC Bayern live im Free TV zu sehen
Dank spektakulärer Kooperation: Bundesliga-Spiel des FC Bayern live im Free TV zu sehen
Irrer Mega-Deal? Kai Havertz soll angeblich diesen Superstar beerben - Wie reagiert der FC Bayern?
Irrer Mega-Deal? Kai Havertz soll angeblich diesen Superstar beerben - Wie reagiert der FC Bayern?
Mandzukic-Hammer: Juventus mit drastischer Maßnahme - Darf der FC Bayern noch auf eine Rückkehr hoffen?
Mandzukic-Hammer: Juventus mit drastischer Maßnahme - Darf der FC Bayern noch auf eine Rückkehr hoffen?
Der Kreuzband-Künstler: Zu diesem Doc pilgern Sané, die Bayern-Stars und andere
Der Kreuzband-Künstler: Zu diesem Doc pilgern Sané, die Bayern-Stars und andere

Kommentare