Zweitligist wartet

FC Bayern im Pokal-Losglück: Münchner müssen nach Bochum

+
Auch im Pokal auf Erfolgskurs: Thomas Müller (l.) und Philipp Lahm stehen mit dem FC Bayern im Viertelfinale.

München – Nach dem glanzlosen Sieg über Darmstadt steht der FC Bayern im Pokal-Viertelfinale. Dort bekommen es die Roten mit einem Zweitligisten zu tun.

Dank Xabi Alonsos Sonntagsschuss am Dienstagabend hatten die Roten den SV Darmstadt 98 im Achtelfinale mit 1:0 ausgeschaltet. Zwei Siege trennen den Rekord-Pokalsieger noch vom Finale in Berlin am 21. Mai 2016 im Olympiastadion. Weiter geht's für den FC Bayern bereits am 9. oder 10. Februar mit dem Viertelfinale - und da heißt es: ab zum VfL Bochum. Das ergab die Auslosung am späten Mittwochabend, bei der Handball-Nationaltorwart Carsten Lichtlein vom VfL Gummersbach die Lose zog.

Zweimal die 2: Müde Bayern besiegen Darmstadt

Neben Liga-Konkurrent Darmstadt hatte das Team von Trainer Pep Guardiola bereits den Oberligisten FC Nöttingen und Titelverteidiger VfL Wolfsburg ausgeschaltet - jeweils mit 3:1. Damit tanzt der FCB auch im neuen Jahr auf drei Hochzeiten und darf vom zweiten Triple nach 2013 träumen.

Auch interessant

Meistgelesen

Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Darum boykottiert Rummenigge das Champions-League-Finale
Darum boykottiert Rummenigge das Champions-League-Finale
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen

Kommentare