Karten-Händler in der Kritik

Viagogo: FC-Bayern-Tickets aus zweiter Hand

+
Viagogo kooperiert mit dem FC Bayern - noch

München - Der Ticket-Händler Viagogo verkauft FC-Bayern-Karten aus zweiter Hand. Das Prinzip ist einfach, hat aber Haken. Die Fans mehrerer Vereine sind sauer auf das Unternehmen.

Der FC Bayern München hat drei Kanäle, über die er seine Tickets selbst vertreibt: das ServiceCenter an der Säbener Straße, den Online-Shop und den sogenannten "Mail Order". Wer auf anderem Wege nach Karten für die Allianz Arena sucht, sollte auf der Hut sein. Der deutsche Rekordmeister warnt vor Schwarzmarkt-Händlern, vor allem vor Ticket-Agenturen im Internet, die meistens auch im Auktionshaus ebay mit ihren zwielichtigen Angeboten vertreten sind. Die Karten sind oft nicht nur überteuert. In der Vergangenheit habe es Fälle gegeben, in denen die Käufer ihre Tickets nie gesehen haben oder gefälschte Karten angedreht bekommen haben, mahnt der Verein. Doch es gibt eine Möglichkeit zwischen dem offiziellen Verkauf und dem Schwarzmarkt: Viagogo. "Zweitmarkt" lautet das Zauberwort.

Das US-Unternehmen Viagogo, das seit 2007 in Europa vor allem auf dem britischen und deutschen Markt handelt, ist "offizielle Ticketbörse des FC Bayern München", auch des FC Chelsea und von Manchester City. Neben dem FC Bayern hat in dieser Saison auch der VfB Stuttgart, Hannover 96, der 1. FC Nürnberg und die TSG 1899 Hoffenheim einen Vertrag mit dem Unternehmen, aber auch die Tickets aller anderen Bundesligisten sind dort zu finden. 

Das Prinzip: Dauerkarteninhaber, die an einem Spieltag verhindert sind, können ihr Ticket an einen anderen Fan weiterverkaufen. Das funktioniert in wenigen Schritten. Zunächst muss sich der User registrieren und anmelden. Anschließend kann er seine Jahreskarte für eines oder mehrere ausverkaufte Spiele anbieten.

Wenn sich ein Käufer gefunden hat, erhält der Verkäufer eine E-Mail-Benachrichtigung und kann wählen, wie ihm der Betrag rückerstattet werden soll. Für den Käufer läuft das Geschäft ähnlich wie beim Erwerb von Konzert- oder Kinokarten. Gewünschtes Ticket in den Warenkorb legen, Zahlungsdaten angeben, fertig. Die Tickets können wahlweise versandt oder an der Kasse für reservierte Karten an der Allianz Arena hinterlegt werden.

Haken am Geschäft mit Viagogo ist jedoch, dass die Karten einiges mehr als der Originalpreis kosten dürfen. Beim FC Augsburg und dem Hamburger SV zum Beispiel dürfen es bis zu 100 Prozent Aufschlag sein. Dazu kommt eine Gebühr, mit der die Ticketbörse ihr Geschäft macht. 15 Prozent plus Mehrwertsteuer fallen für den Verkäufer an. Viagogo behauptet, damit "die Kosten für die Bereitstellung des Services und der Verkaufsplattform zu decken". Das Unternehmen argumentiert damit, die Stadien somit bis auf die letzten Plätze zu füllen und den Schwarzmarkt einzudämmen. Schließlich biete das Unternehmen die gleiche Sicherheit wie die offiziellen Vertriebskanäle des Vereins.

Bayern-Stars privat: Haben Sie die Profis so schon mal gesehen?

Die Bayern-Stars kennt man vor allem in ihrer Spiel- oder Trainingskleidung - rennend oder gegen den Ball tretend. Aber kennen Sie die Kicker auch so, wie sie sich auf folgenden Fotos zeigen? Wir laden Sie ein zu einer Fotostrecke mit Fußballern ohne Fußballer-Kleidung. © David Alaba bei Instagram
Wichtiges Vorwort. So privat auch manche Fotos und Situationen zu sein scheinen: Wir zeigen Ihnen selbstverständlich nur Fotos, mit denen sich die Spieler einverstanden zeigten, die also offiziell aufgenommen wurden oder die sie bei Internet-Diensten selbst gepostet haben © dpa
"Trey wer?", schrieb David Alaba unter dieses Instagram-Foto in Anspielung auf seinen Kumpel, US-Musiker Trey Songz: Alaba versucht sich als Sänger © David Alaba bei Instagram
Super Foto: Tom Starke mit Dante-Frisur © Tom Starkes Facebook-Fanpage
Jerome Boateng postete dieses Kinderfoto von sich mit seinem alten Kumpel Alex © Jerome Boateng bei Twitter
Dante als Batman beim Fasching © Dante bei Instagram
Javi Martinez beim Friseur © Javi Martinez bei Twitter
Wohl bekomm's! © Rafinha bei Twitter
"Schwesterherz, liebe Dich!", schrieb David Alaba unter dieses Instagram-Foto © David Alaba bei Instagram
Wo Spaß ist, ist Franck Ribéry nicht weit © Mario Mandzukic bei Facebook
David Alaba (r.) beim Tischtennis-Match gegen Emre Can © David Alaba bei Instagram
"Wer will mich herausfordern?", droht David Alaba © David Alaba bei Instagram
David Alaba mit US-Star Trey Songs © David Alaba bei Twitter
"Ein toller Tag mit den Jungs! Danke für das kranke Zeug", schrieb David Alaba unter dieses Foto © David Alaba bei Instagram
"Hatte eine tolle Zeit in Wien" - und das "Da27" zeigt Alaba sogar auf dem Starbucks-Becher © David Alaba bei Instagram
David Alaba bei einer Geburtstagsparty © David Alaba bei Instagram
Löblicher Einsatz, aber sonderlich weit ist Javi Martinez noch nicht gekommen © Javi Martinez bei Twitter
Dante mit Familie auf dem Weg nach Salzburg © Dante bei Instagram
Ein neuer Haarschnitt für Jerome Boateng © Jerome Boateng bei Twitter
Bayern-Stars unterwegs © Rafinha bei Twitter
Rafinha mit Frau und Tochter im Disneyland © Rafinha bei Twitter
Hoppla, den Mann links kennen wir doch auch. "Ich ging heute shoppen und seht mal, wen ich getroffen habe: Lothar Matthäus. Er war gut." © Rafinha bei Twitter
"Samba am Strand" © Rafinha bei Twitter
Rafinha beim Sushiessen mit Frau und Tochter © Rafinha bei Twitter
Rafinha beim Musizieren mit Dante © Rafinha bei Twitter
Jerome Boateng postet seine (damals) neue Frisur © Jerome Boateng bei Twitter
Hübsches Foto © Dante bei Instagram
"Meine Begleiterin für alle Zeiten", postete Dante zu diesem Foto mit sieben Herzchen © Dante bei Instagram
Haben Sie ihn gleich erkannt? Das ist natürlich Franck Ribéry © AP
Auch ein Bayern-Star geht mal mit Kumpels in die Kneipe © Javi Martinez bei Twitter
"Badewanne mit Eis! OMG, so kalt", schreibt Javi Martinez © Javi Martinez bei Twitter
Dieses Foto zeigt Philipp Lahm mit seinem Pferd Surabaja auf der Riemer Galopprennbahn. Inzwischen hat er die Stute verkauft. © Sigi Jantz
Javi Martinez mit seiner Mutti © Javi Martinez bei Twitter
Javi Martinez hat sich gut versteckt © Javi Martinez bei Twitter
Javi Martinez probiert die lustige Fotoverfremdung aus © Javi Martinez bei Twitter
Auch dieses Foto entstand bei der Hochzeit von Philipp Lahm mit seiner Claudia © len
Verliebte Blicke © dpa
Mama Badstuber zeigt Holgers Schuhe von früher - damit nahm seine Karriere Fahrt auf © sampics
Holger Badstuber im Hofgarten © sampics
Thomas Müller und Lisa: Was für ein schönes Paar! © sampics
Auch privat ein Spaßvogel: Franck Ribéry © sampics
Die Dame neben ihm ist Sonya Kraus. Klar, dass Schweini auch bei anderen Frauen gut ankommt. © Sigi Jantz
Philipp Lahm in der Kabine seines Ex-Vereins FT München Gern © sampics
Dante mag's legerer © Sigi Jantz
Claudio Pizarro (l.) und Rafinha © Sigi Jantz
Wir hoffen, dieses kleine Fotoalbum konnte Ihnen die Bayern-Stars nahebringen, wie Sie sie bislang noch nicht kannten.Und nicht vergessen: Auch Bayern-Stars sind "nur" Menschen. © Sigi Jantz

Doch nicht nur verhinderte Fans, auch die Partnervereine stellen Viagogo für die Heimspiele ein Kontingent an Tickets zur Verfügung. Diese wandern ebenfalls auf den Zweitmarkt. Die Fans einiger Klubs gehen spätestens an diesem Punkt auf die Barrikaden. Viagogo wird für viele zum "Vianogo", wie zahlreiche Aktionen in den Bundesliga-Stadien zeigen. Vor allem für die Fans von Vereinen, bei denen die Heimspiele regelmäßig ausverkauft sind, die Fans aber nicht dazu bereit sind, jeden Preis für den Stadionbesuch zu zahlen, ist "Viagogo" ein Streitthema. 

Der FC Bayern hat auf die Kritik frühzeitig reagiert. Der Vertrag mit Viagogo, der am Ende der Saison 2013/14 ausläuft, wird nicht verlängert. Präsident Uli Hoeneß hatte schon Ende der vergangenen Saison eigene Pläne: "Wir brauchen eine Möglichkeit des Tickettausches. Vielleicht organisieren wir selbst eine Börse."

Tobias Kimmel

Auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Bosse verärgert über Boateng! Neue Agentur lockt FCB-Star mit Top-Angeboten
Bayern-Bosse verärgert über Boateng! Neue Agentur lockt FCB-Star mit Top-Angeboten
So hat der FC Bayern früher getrickst: „Machenschaften weit jenseits der Legalität“
So hat der FC Bayern früher getrickst: „Machenschaften weit jenseits der Legalität“
Erst Verletzungs-Knatsch, dann Interview: Hernandez spricht über den FC Bayern und eine „Gefahr“
Erst Verletzungs-Knatsch, dann Interview: Hernandez spricht über den FC Bayern und eine „Gefahr“
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Britische Medien bestätigen mögliches Interesse an Christian Eriksen
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Britische Medien bestätigen mögliches Interesse an Christian Eriksen

Kommentare