Kleine Bayern vergeben höheren Sieg

Vogel: "Die Mannschaft ist gereift"

+
Heiko Vogel war mit dem Auftritt seiner Elf in Aschaffenburg zufrieden und sagt: "Wir machen weiter unser Ding."

FC Bayern München II - Mit dem zweiten Sieg in Folge ohne Gegentor antwortete die U23 des FC Bayern auf die erste Saisonniederlage gegen Nürnberg II (1:2).

Dass seine Mannschaft in Unterfranken keine Gala geboten, sondern die drei Punkte in einer umkämpften Partie verbucht hatte, wertete Trainer Heiko Vogel als Beleg dafür, dass „die Mannschaft gereift ist“. Erst in der Schlussphase fixierte Julian Green nach Milos Pantovics Führungstreffer (30.) und der Ampelkarte für Aschaffenburgs Sascha Wolfert (74.) den Endstand (80.). Darüber war der 39-jährige Coach „ein bisschen verärgert, wenn wir präziser spielen, dann geht das Spiel klarer aus“. Davon abgesehen hatte Vogel wenig zu bemängeln. So betonte er, dass seine Elf zuletzt zu ihrem Spielrhythmus gefunden und sich mittlerweile auch eine gewisse Wettkampfhärte angeeignet habe. Dass sich die Tabellensituation durch den Regensburger Sieg nicht verändert hatte, wollte er auch zwei Wochen vor dem Gipfeltreffen nicht weiter kommentieren. „Wir machen weiter unser Ding“, erklärte er lapidar. Das schließlich ist so schlecht nicht gewesen in der vergangenen Woche. „So ein Spiel musst du erst mal gewinnen“, resümierte Vogel, sein Team habe insbesondere im zweiten Durchgang „eine reife Leistung gezeigt“.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
Hoeneß: Darum holen wir keinen Ersatz für Lewandowski
Hoeneß: Darum holen wir keinen Ersatz für Lewandowski
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit

Kommentare