Fluch gegen zweite Mannschaften?

Vogel-Elf verpasst Heimsieg gegen kleine Schanzer

+
Hatte die vielleicht beste Chance auf das Siegtor: Julian Green konnte den Ball in der 65. Minute aus kurzer Distanz nicht im Tor versenken.

FC Bayern München II - Die Reserve-Teams liegen den kleinen Bayern einfach nicht. Nach dem 0:0 gegen den Erzrivalen 1860 und der Niederlage gegen die kleinen Cluberer reichte es für die Elf von Heiko Vogel gegen Ingolstadt nur zu einem torlosen Remis.

Kein Sieg, aber auch kein noch größerer Rückstand auf den SSV Jahn Regensburg. Durch das 0:0 des Tabellenführers beim SV Schalding-Heining haben die kleinen Bayern bei zwei weniger gespielten Partien weiterhin acht Zähler Rückstand.

Im Heimspiel gegen die Schanzer-Reserve erwischten die Gäste den besseren Start und hatten durch Aloy Ihenacho (9.), Buchner (14.) und Pledl (16.) die ersten Möglichkeiten zur Führung. Beim FC Bayern II sorgte nach 18 Minuten Patrick Weihrauch zum ersten Mal für Gefahr. Der Top-Torjäger zirkelte einen Freistoß von der Außenlinie gefährlich vor das Tor der Ingolstädter, doch FC-Schlussmann Ortag klärte per Faustabwehr. Drei Minuten später zeichnete sich der Keeper erneut aus und entschärfte einen Schuss von Steeven Ribéry. Als Nächster war "Oldie" Karl-Heinz Lappe im Pech. Er konnte eine Flanke von Sinan Kurt (29.) nicht zur 1:0-Führung im Gäste-Kasten parken. Die Bayern hatten weiterhin den Vorwärtsgang eingelegt. Sinan Kurt zeigte in der 35. Minute allerdings Nerven und ballerte freistehend über den FCI-Kasten.

Nach der Pause war es erneut zweimal Kurt (60./61.) und US-Nationalspieler Julian Green (65.), die hochkarätige Chancen liegen ließen. Elf Minuten vor dem Schluss läutete Lappe mit einer vergebenen Gelegenheit die Schlussphase ein. In der 83. Minute klatschte das Leder an die Latte und im Nachschuss setzte Ribéry die Kugel knapp neben das Tor der Gäste. Damit blieb es beim torlosen Remis.

"Das größte Manko war heute die fehlende Besessenheit in Richtung des gegnerischen Tores", sagte Trainer Heiko Vogel nach der Partie. "Wir waren überlegen, haben aber zu wenig zwingende Chancen herausgespielt."

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Kommentare