Kleine Bayern im Trainingslager

Vogel schwärmt: "Überragende Bedingungen"

+
Heiko Vogel macht seine jungen Burschen derzeit in Trient fit.

FC Bayern München II - Während die Stars des Rekordmeisters teilweise bei der EM glänzen, schuften die kleinen Bayern im Trainingslager für die neue Saison. Trainer Vogel schwärmt von den Bedigungen in Trient.

Die Amateure des FC Bayern starten einen neuen Anlauf auf die 3. Liga. Seit Freitag trainiert die Mannschaft von Heiko Vogel in Trient und feilt an der Form für die neue Saison. Schon am 17. Juli beginnt für die Reserve von der Säbener Straße die neue Spielzeit mit einem Heimspiel gegen den FV Illertissen.

Im Mannschaftstraining in Italien fehlt im Moment nur Torsten Oehrl. Der Routinier hat sich im Testspiel gegen den TSV 1860 Rosenheim am Sprunggelenk verletzt und kann wegen eines Bänderrisses am linken Fuß nur individuell trainieren. Immerhin kann er sich gemeinsam mit Riccardo Basta pushen, der ebenfalls im Aufbautraining steckt.

Coach Vogel will sein Team in Trient taktisch und physisch auf Vordermann bringen. Die Voraussetzungen im Hotel "Villa Madruzzo" und auf den Trainingsplätzen sind optimal. Der 40-Jährige schwärmt: "Die Leute sind enorm gastfreundlich. Wir haben hier überragende Bedingungen." Insgesamt absolviert die Mannschaft elf Trainingseinheiten in Italien. Außerdem stehen zwei Testspiele gegen eine Trentino-Auswahl und den österreichischen Zweitligisten WSG Swarovski Wattens auf dem Programm.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rummenigge nach CL-Aus sauer: „Gelb-Rote Karte hat uns gekillt“
Rummenigge nach CL-Aus sauer: „Gelb-Rote Karte hat uns gekillt“
Aus nach Verlängerung: Ronaldo lässt Bayerns Traum platzen
Aus nach Verlängerung: Ronaldo lässt Bayerns Traum platzen
Wegen Bale-Ausfall: So könnte sich Reals Taktik jetzt ändern
Wegen Bale-Ausfall: So könnte sich Reals Taktik jetzt ändern
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg 
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg 

Kommentare