Bayern-Reserve schlägt das nächste Spitzenteam

Walter mahnt: "Der Weg ist immer noch weit"

Derby-Held Fabian Benko (r.) schlug erneut zu. F: Leifer

Obwohl Tim Walters Mannschaft bislang eine unstrittig enttäuschende Runde spielt, konnte sie alle fünf bisherigen Duelle mit den Teams auf den Plätzen eins bis vier für sich entscheiden. 

Was die „Bayern-Amateure“ zu leisten imstande sind, „wenn wir 100 Prozent abrufen“, wie auch Walter einschränkte, zeigten sie am Freitag in Ingolstadt. Nach Felix Götzes Führungstreffer (27.) besiegelte Derbyheld Fabian Benko den Endstand (78.), immerhin wurde dadurch die fünfte Partie in Serie ohne Niederlage überstanden. Dass damit nach dem 5:0-Hinspielerfolg auch das Rückspiel gegen den auf Platz zwei notierten Schanzer-Nachwuchs gewonnen wurde, war für Walter keine Überraschung: „Wenn wir nicht hochnäsig auftreten, wird es für jeden Gegner in dieser Liga schwer, uns zu schlagen.“ Wegen diverser Länderspielabstellungen legt der Bayern-Nachwuchs nun eine zweiwöchige Spielpause ein. Danach stehen wieder drei Partien gegen schlechter platzierte Teams auf dem Programm, Walter mahnt daher: „Wir haben immer noch einen weiten Weg vor uns.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Heftiger Arroganz-Vorwurf: CSU-Stadtrat schießt gegen Lustlos-Bayern
Heftiger Arroganz-Vorwurf: CSU-Stadtrat schießt gegen Lustlos-Bayern
Frankfurt nach Pokal-Coup: „Haben die Bayern aus dem Stadion geschossen“ 
Frankfurt nach Pokal-Coup: „Haben die Bayern aus dem Stadion geschossen“ 
TSG-Herzstück zu Bayern? Darum könnte die Ablösesumme ungewöhnlich hoch sein
TSG-Herzstück zu Bayern? Darum könnte die Ablösesumme ungewöhnlich hoch sein
Bayern sorgen nach Abpfiff für Verstimmung - sogar Heynckes entschuldigt sich
Bayern sorgen nach Abpfiff für Verstimmung - sogar Heynckes entschuldigt sich

Kommentare