Bayern-Star ging nicht in die Kurve

Warum stapfte Hummels nach dem Sieg über PSG sauer in die Kabine?

+
05.12.2017, Fussball Champions-League, FC Bayern - Paris

Zwei Spieler des FC Bayern hatten trotz des Sieges über Paris Saint-Germain schlechte Laune. Während Thomas Müller darüber sprach, stapfte Mats Hummels angesäuert von dannen.

München - Revanche geglückt, Paris Saint-Germain mit 3:1 nach Hause geschickt - eigentlich sollte die Stimmung bei den Bayern bestens sein.  Nichtsdestotrotz waren zumindest Thomas Müller und Mats Hummels angefressen. Während sich Thomas Müller in der Mixed Zone ausließ, verweigerte Mats Hummels den Gang zu den Fans in die Südkurve und verschwand grimmig in die Kabine.

Was genau den Weltmeister-Verteidiger so aufregte, ist bislang unklar. „Mats ist voller Ehrgeiz“, meinte Jupp Heynckes auf die Situation angesprochen. „So wie ich ihn kenne, wollte er 4 oder 5:1 gewinnen. Er spielt im Moment überragend und wollte wahrscheinlich noch das vierte oder fünfte Tor machen.“

Ob das wirklich der Grund war? Hummels jedenfalls lieferte sich noch eine angeregte Unterhaltung mit Co-Trainer Peter Hermann, bevor er in die Katakomben abrauschte. In der Mixed Zone antwortete er auf die Frage, auf wen er denn so sauer sei, kurz und knapp: „Auf niemanden ...“

Video: Heynckes macht sich große Sorgen um Robben

Bei Thomas Müller war das Thema jedenfalls schnell klar, denn er stellte sich den Fragen der Reporter. Ihm stieß die Einordnung der 0:3-Pleite im Hinspiel noch auf. Er habe „nicht das Gefühl gehabt, dass hier eine Mannschaft überlegen war“, so der 28-Jährige. „Nach dem 3:0 wurde so getan, als ob Paris einen Zaubertrank hätte. Da sollte man ein bisschen runter vom Gas, wenn es darum geht, andere Mannschaften so hochzujubeln.“ Und auch mit dem Referee war er nicht zufrieden. „Der Schiri hat anscheinend auch eure Artikel gelesen, weil ich hatte das Gefühl, ich wäre beim Auswärtsspiel in Paris, so wie der die geschützt hat. Wir sind immer noch der FC Bayern!“

Und der steht als Gruppenzweiter im Achtelfinale der Champions League und hat mit dem Erfolg am Dienstagabend gezeigt, dass mit ihm „wieder zu rechnen“ ist, wie es Sportdirektor Hasan Salihamidzic formulierte.

fw

FC Bayern feiert Prestigesieg gegen Paris - Eine 1, viele 2er und 3er

Auch interessant

Meistgelesen

Verlängerung der Gnabry-Leihe nach Hoffenheim? Rummenigge spricht Klartext
Verlängerung der Gnabry-Leihe nach Hoffenheim? Rummenigge spricht Klartext
Tarnat schießt kleine Bayern zum Sieg gegen Reading
Tarnat schießt kleine Bayern zum Sieg gegen Reading
Fans wundern sich über Starke im Tor - was ist mit Ulreich?
Fans wundern sich über Starke im Tor - was ist mit Ulreich?
Bei Fanclub-Besuch: FCB-Anhängerin bemerkt „duftes“ Detail an James
Bei Fanclub-Besuch: FCB-Anhängerin bemerkt „duftes“ Detail an James

Kommentare