Bayer vor dem Spiel in Bremen

Ancelotti-PK im Live: Coman fit, Ribéry eine Option

+
Welchen Plan hat er gegen Werder? Bayern-Coach Carlo Ancelotti.

München - Am Freitag geht es für die Bayern-Profis mit dem Flieger ab nach Bremen. Zuvor stand die Pressekonferenz zum Spiel mit Coach Carlo Ancelotti an. Der Ticker zum Nachlesen

+++ Das war es mit der Pressekonferenz des FCB! 

+++ Ancelotti über den Zustand von Vidal: „Er hat in Düsseldorf einen Schlag abbekommen. Wir haben entschieden, ihm eine Woche Pause zu geben. Gegen Arsenal wird er wohl wieder bei 100 Prozent sein.“

+++ Kann sich Ancelotti vorstellen, länger als 2019 bei den Bayern zu bleiben? „Ich finde mich sehr gut zurecht hier im Club, mit der Mannschaft, in dieser fantastischen Stadt. Aber das ist nicht der richtige Moment über meinen Vertrag zu sprechen. Ich habe viel Zeit. Ich möchte eine gute Saison spielen.“

+++

Carlo Ancelotti über Julian Nagelsmann von der TSG Hoffenheim:

"Ich wünsche ihm, dass er eines Tages Trainer des FC Bayern ist. Vielleicht in zehn oder zwanzig Jahren. Er hat Qualität."

+++ Ancelotti über das Spiel in Freiburg: „Natürlich müssen wir besser spielen gegen Bremen. Wir haben Charakter gezeigt in Freiburg. Ich hoffe, dass wir morgen ein gutes Spiel zeigen.“

+++ Die besten Zeiten eines Vereins gestalten sich durch Eigengewächse, so Ancelotti, er nennt Mailand und Barcelona als Beispiele. Ancelotti nennt Lahm, Müller, Schweinsteiger und Alaba als Beispiele für den FC Bayern. 

+++ Ancelotti über die FCB-Talente: „In dem Kader, den wir haben, haben wir gute Talente. Natürlich ist es nicht einfach, Ihnen die Möglichkeit zu geben in der Bundesliga zu spielen. Aber wir sind fokussiert, um ihre Entwicklung weiterzuentwicklen. Marco Friedl trainiert derzeit mit uns, er hat Qualität.“

+++ Ancelotti über Müller: „Ich habe selten einen Stürmer gesehen, der taktisch so eine Qualität hat wie Thomas Müller.“

+++ Ancelotti über Coman: „Kingsley Coman ist fit. Ich würde ihn gerne morgen einige Minuten geben. Starten kann er nicht, aber er ist eine gute Option für uns.“

+++ Ancelotti über die Franck Ribéry und Douglas Costa allgemein: „Costa hat eine andere Charakteristik als Ribéry. Aber beide sind gut für die Mannschaft.“

+++ Ancelotti über die Aufstellung: „Ich entscheide die Aufstellung für unser fußballerisches Denken. Ich richte mich nicht nach dem Gegner, sondern nach unseren Spielern.“

+++ Ancelotti über die Bankrollen von Franck Ribéry und Douglas Costa: „Es ist immer schwierig für mich, Spieler auf der Bank zu lassen. Vor allem bei professionellen Spielern wie Franck. Er ist in sehr guter Verfassung, er kann ohne Probleme spielen. Das gleiche gilt für Costa. In dieser Woche war Costa im Training besser als in Freiburg. Mit dem Training war ich sehr zufrieden, wir trainieren mit hoher Intensität. Die Spieler sind sehr professionell. Aber nicht jeder Spieler kann spielen.“

+++ Ancelotti über das Duell Pizarro gegen Lewandowski: „Sie sind sehr gute Stürmer. Ich habe Pizarro in Chelsea trainiert, ich kenne ihn sehr gut. Er ist ein gefährlicher Stürmer im Strafraum, sehr intelligent. Lewandowski ist in Topform. In diesem Moment spielt sehr gut und ich hoffe, er kann so weitermachen. Ich bin sehr zufrieden, weil er derzeit sehr gut spielt. Ich bin sehr zufrieden und ich hoffe, er kann uns in den nächsten Monaten helfen kann.“

+++ Ancelotti: „Vidal steht nicht zur Verfügung morgen, auch Thiago nicht. Aber ich denkke, kommende Woche können sie wieder mit uns trainieren. Gegen Schalke denke ich sind sie wieder bereit.“

+++ Gleich geht es los an der Säbener Straße, noch ist der Cheftrainer nicht da ...

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker von der Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Auswärtsspiel bei Werder Bremen! Nach dem Holperstart ins neue Jahr gegen den SC Freiburg heißt es für die Bayern: Besser machen in Bremen. Zu Beginn der Rückrunde muss der FCB auswärts gegen Werder ran. Vor dem Abschlusstraining in der Säbener Straße stellt sich Trainer Carlo Ancelotti den Journalisten bei der obligatorischen Pressekonferenz. 

Im Video: Lewandowski will Pizarros Torrekord

Aus Bremen kommen vor der Partie selbstbewusste Töne - obwohl die Mannschaft von Alexander Nouri gerade mal einen Rang vor dem Relegationsplatz steht. Doch die Leistungskurve zeigt nach oben. Vor der unglücklichen Niederlage gegen Dortmund gab es neun Punkte aus fünf Spielen. Kapitän Clemens Fritz: „Wir müssen auf ein paar Schwächen der Bayern hoffen und dürfen keine Angst vor ihnen haben.“

Mit welcher Taktik wird der FC Bayern in die Partie gehen (Samstag um 15.30 Uhr, wir berichten im Live-Ticker) - und wird sich Carlo Ancelotti schon in die Karten schauen lassen? Alle Infos ab 12.30 Uhr in unserem Live-Ticker.

mb

Auch interessant

Meistgelesen

„Ich hacke dir den Kopf ab“ - Bayern-Star Leon Goretzka heftig attackiert
„Ich hacke dir den Kopf ab“ - Bayern-Star Leon Goretzka heftig attackiert
Leroy Sané: Wann kommt der Flügelspieler zum FC Bayern? Insider vermutet zeitnahen Wechsel
Leroy Sané: Wann kommt der Flügelspieler zum FC Bayern? Insider vermutet zeitnahen Wechsel
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
Uli Hoeneß hätte Kovac nicht rausschmeißen wollen - deswegen ging der Trainer doch
Uli Hoeneß hätte Kovac nicht rausschmeißen wollen - deswegen ging der Trainer doch

Kommentare