Bitteres 0:3 in Paris

„PSG zerquetscht die Bayern“ - Pressestimmen zur Bayern-Pleite

1 von 16
Spox.com
2 von 16
Bild.de
3 von 16
sport1.de
4 von 16
kicker.de
5 von 16
Welt
6 von 16
Süddeutsche Zeitung
7 von 16
Die Bayern in Bier getaucht (L‘Equipe)
8 von 16
PSG zerquetscht die Bayern (Le Monde)

Ein völlig überforderter FC Bayern hat mit einer schweren Niederlage gegen den von Topstar Neymar angeführten Titelanwärter Paris Saint-Germain das Debakel der Bundesligaklubs in der Champions League komplettiert.

Eine "Harakiri"-Aufstellung, ein früher Gegentreffer, eine demütigende Lehrstunde: Bayern München hat im Prestigeduell in der Champions League von Paris St. Germain schonungslos seine Grenzen aufgezeigt bekommen. Der phasenweise überforderte deutsche Rekordmeister unterlag im "Kampf der Kulturen" dem französischen Vizemeister um die überragenden Millionen-Männer Neymar und Kylian Mbappe mit 0:3 (0:2). Den angestrebten Gruppensieg hat der FC Bayern, der mit den Gegentoren von Dani Alves (2.), Edinson Cavani (31.) und Neymar (63.) noch gut bedient war, vorerst aus den Augen verloren. Und Trainer Carlo Ancelotti steht nach einem Spiel, in dem er sich mit seiner Aufstellung glatt verzockte, ein heißer Herbst bevor.

Wie beurteilt die Presse den Auftritt der Bayern? Wir haben die nationalen und internationalen Stimmen aus der Medienlandschaft zusammengestellt. Klicken Sie sich oben durch die Fotostrecke, eine kleine Auswahl gibt es hier:

L'Equipe: "Europa ist gewarnt. Indem sie Bayern in den Boden gerammt haben, hat Paris St. Germain ein starkes Signal an die anderen Favoiten der Champions League gesandt. Jetzt ist alles klar. PSG hat die Bayern mit der Autorität eines Titelfavoriten dominiert. Und das sind sie jetzt. Das 3:0 war eine Ohrfeige, die die Wange der Bayern rot werden ließ - jene Bayern, die die Art und Weise der Politik des Gegners infrage gestelt haben."

Le Parisien: "Paris stutzt den Patron zurecht. M(bappé) C(avani) N(eymar) ist die fatale Waffe. Das Angriffsspiel der Pariser ist in einer anderen Dimension angelangt. Drei Pfeile, drei Formel-1-Boliden, drei Concordes - wer schnellere Objekte findet, möge sich melden. Das war ein historischer Schlag auf den Hintern eines selbstverständlichen Kandidaten auf den Titelgewinn."

Ouest France: "Eine Lektion in Realismus. Ultra-effizient hat sich Paris St. Germain einen schönen Abend gemacht. Der erste große europäische Test wurde erfolgreich abgeschlossen. Selbst die optimistischsten Pariser hätten sich solch einen Spielverlauf nicht träumen lassen."

Courrier de l'Ouest: "Paris erteilt den Bayern eine Lehrstunde. Paris schickt eine Botschaft aus. Getragen von einem unbremsbaren Angriff, der die Bayern hat taumeln lassen, hat PSG bestätigt, dass es die Waffen besitzt, um selbst den Besten in der Champions League weh zu tun."

dpa/sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Die üppigen Gehälter von Neuer, Müller & Co. 2018
Die üppigen Gehälter von Neuer, Müller & Co. 2018

Kommentare