England-Ankündigung erntet Kritik

Shearer: Pep schadet Trainer-Kollegen

+
Mit seinen Zukunftsplänen hat Pep Guardiola vor allem Manchester City-Coach Manuel Pellegrini (l.) ins Abseits gestellt.

London - Nicht nur in Deutschland hat Pep Guardiolas England-Statement für Wirbel gesorgt. Three-Lions-Legende Alan Shearer kritisiert den 44-Jährigen jetzt hart.

"Ich will nächste Saison in England trainieren." Für diese deutliche, wenn auch nicht sehr überraschende Äußerung zu seinen Zukunftsplänen, hat Pep Guardiola harsche Kritik einstecken müssen. Auf der Insel freut sich nicht jeder auf den spanischen Trainer-Virtuosen. Zum Beispiel der ehemalige englische Nationalstürmer Alan Shearer: "Mit seiner Ankündigung hat er den Trainern in der Premier League keinen Gefallen getan", ätzte dieser in der "Sun". Allen voran Manchester City-Coach Manuel Pellegrini sieht Shearer als Verlierer: "Er hat ihn in eine schlechte, unkomfortable Situation gebracht."

Pep sagt sorry

Nach der Kritik aus England hat sich Guardiola inzwischen entschuldigt. Auf der Abschluss-Pressekonferenz im Katar-Trainingslager sagte Bayern-Coach: "Sorry, ich wollte niemanden verärgern."

ses

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty

Kommentare