Angreifer soll Aalens Durchschlagskraft erhöhen

Wegkamp vor Wechsel in die 3. Liga

+
Gerrit Wegkamp jubelt zukünftig wohl für den VfR Aalen

FC Bayern München II - 15 Mal hat Gerrit Wegkampg in der vergangenen Saison für den FC Bayern München II getroffen. Jetzt scheinen sich die Wege der Bayern-Amateure und des 22-Jährigen zu trennen.

Nach Informationen von schwaebische.de steht Wegkamp unmittelbar vor einem Wechsel zum VfR Aalen. Beim Zweitliga-Absteiger wird der 22-Jährige am Donnerstag zum Medzincheck erwartet. Die Mannschaft von Peter Vollmann hat nach fünf Spielen erst sechs Punkte gesammelt und dabei nur zwei Tore geschossen. Von der Verpflichtung des Mittelstürmers erhoffen sich die Ostalbstädter mehr Durchschlagskraft im Angriff.

Wegkamp war erst im Sommer 2014 zu den kleinen Bayern gewechselt. Zuvor spielte er ein halbes Jahr für den MSV Duisburg in der 3. Liga und kam dort auf 15 Einsätze. Dabei wurde der 22-Jährige aber meistens eingewechselt. Vorher versuchte sich der Angreifer bei Fortuna Düsseldorf, wo er meist in der zweiten Mannschaft (Regionalliga West) zum Einsatz kam. Für die Fortuna absolvierte Wegkamp aber auch drei Partien in der Bundesliga sowie drei in der zweiten Liga. Seine erfolgreichste Saison war die Spielzeit 2011/12, in der er beim VfL Osnabrück auf 21 Einsätze und vier Tore in der Liga kam.

Beim FC Bayern München II kam Wegkamp in der laufenden Saison erst auf drei Einsätze, bei denen er jeweils eingewechselt wurde. Neuzugang Karl-Heinz Lappe und der ein Jahr jüngere Patrick Weihrauch hatten im bsiherigen Saisonverlauf die Nase vorne.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“

Kommentare