Europäischer Vergleich

Neues Ranking: So wertvoll ist der FC Bayern

Europaweit liegt der FC Bayern auf Platz vier in Sachen wertvollste Fußballklubs.
+
Europaweit liegt der FC Bayern auf Platz vier in Sachen wertvollste Fußballklubs.

Sportlich gehört der FC Bayern längst zur Crème de la Crème, auch finanziell können nur wenige Vereine dem deutschen Rekordmeister das Wasser reichen. Nur drei europäische Vereine sind noch wertvoller.

München - Der deutsche Rekordmeister Bayern München ist unter den wertvollsten Fußballklubs in Europa weiter die Nummer vier. Zu diesem Ergebnis kommt die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG. Bei der Untersuchung wurden die Einnahmen der Spielzeiten 2014/15 und 2015/16, die Erfolge in den europäischen Wettbewerben und die Popularität in sozialen Medien berücksichtigt.

Manchester United, Rekordmeister in England, wird von KPMG mit einem Wert von rund drei Milliarden Euro auf dem ersten Platz geführt, dahinter folgen die spanischen Schwergewichte Real Madrid (2,9) und FC Barcelona (2,7). Beim FC Bayern beträgt die theoretische Kaufsumme laut der Analyse 2,4 Milliarden Euro.

Die Top 10 im Überblick

1. Manchester United (England, 3,0 Milliarden Euro)

2. Real Madrid (Spanien/2,9)

3. FC Barcelona (Spanien/2,7)

4. Bayern München (Deutschland/2,4)

5. Manchester City (England/1,9)

6. FC Arsenal (England/1,9)

7. FC Chelsea (England/1,5)

8. FC Liverpool (England/1,3)

9. Juventus Turin (Italien/1,2)

10. Tottenham Hotspur (England/1,0)

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
Havertz zum FC Bayern München? Rummenigge: „Ich sage ganz klar...“
Havertz zum FC Bayern München? Rummenigge: „Ich sage ganz klar...“
FC Bayern München: Alle Titel in der Übersicht
FC Bayern München: Alle Titel in der Übersicht
Bastian Schweinsteiger: Uli Hoeneß mit emotionaler Anekdote - „Da hat es mich vom Bett rausgehauen“
Bastian Schweinsteiger: Uli Hoeneß mit emotionaler Anekdote - „Da hat es mich vom Bett rausgehauen“

Kommentare