1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

"Wir werden für Ribéry an die Grenzen gehen"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Louis van Gaal (links) gibt Franck Ribéry Zuspruch
Louis van Gaal (links) gibt Franck Ribéry Zuspruch © dpa

München - Während die Vertragsverlängerung mit Mark van Bommel nicht überraschend kam, wird der Kampf um Franck Ribéry zu einer Hängepartie mit ungewissem Ausgang. Doch der FCB will alles geben.

Erst nach den vorentscheidenden kommenden Wochen mit den Top-Spielen in der Bundesliga bei den Titelkonkurrenten Schalke und Leverkusen, dem DFB-Pokal-Halbfinale bei den Schalkern sowie dem Viertelfinale in der Champions League wollen sich der französische Star und die Bayern-Bosse konkret besprechen. “Wir werden sicherlich für Ribéry an Grenzen gehen“, sagte Sportdirektor Christian Nerlinger der “Sport-Bild“.

Franck Ribéry: So zaubert, jubelt, scherzt und liebt der Bayern-Star

Nach Angaben des Magazins soll Ribéry, dessen Vertrag 2011 endet, derzeit vier Millionen Euro netto pro Jahr verdienen. Ribéry, den etliche europäische Top-Clubs jagen sollen, hatte angekündigt, spätestens zur im Juni beginnenden WM Klarheit über seine Zukunft haben zu wollen: “Ich möchte zur Weltmeisterschaft mit einem freien Kopf fahren.“ 

dpa

Auch interessant

Kommentare