Angebliche Werbe-Tour für WM 2006

Dubiose Bayern-Reisen? Ex-Profi streitet alles ab

+
Michael Wiesinger.

München - War der FC Bayern Teil einer Werbe-Kampagne für die Vergabe der WM 2006? Ein Ex-Profi bezieht nun Stellung und widerspricht den Gerüchten.

Der Skandal um etwaige Schmiergeldzahlungen und Abmachungen rund um die Vergabe der Fußball-WM 2006 nach Deutschland schlägt noch immer hohe Wellen. Auch der Name des FC Bayern tauchte an einigen Stellen in Zusammenhang mit (sportlich bedeutungslosen) Freundschaftsspielen auf. In der Sommervorbereitung und der darauf folgenden Winterpause der Saison 2000/2001. Der FCB spielte damals gegen die Nationalmannschaften von Thailand und Malta sowie gegen Esperance Tunis in Tunesien. Das Gerücht: Damit wurden Stimmen für die WM-Vergabe "eingespielt".

Nun äußert sich ein Ex-Profi des Rekordmeisters zu den Spekulationen und zu den Testkicks. "Das war für die Mannschaft und mich definitiv etwas ganz Normales", sagte Michael Wiesinger gegenüber Focus Online. "Die Reise hat am Ende der Saison stattgefunden, für uns gab es keinen besonderen Hintergrund. Es war vielmehr eine spannende Reise." Er spricht in diesem Fall über die Reise nach Thailand, bei der er dabei war. "Wann kommst du schon mal nach Bangkok?"

Entsprechende Spiele seien jedes Jahr die Regel gewesen. "Eventuelle Gründe für die Reise waren überhaupt kein Thema in der Mannschaft", meint der 42-Jährige, der von 1999 bis 2001 das Bayern-Trikot trug. Zweideutige Aussagen von Seiten der Vereinsbosse darüber, warum diese Partien gespielt werden, habe es nie gegeben.

Wer einen Vertrag beim Rekordmeister unterschreibt, hat auch für die globale Marke FC Bayern um die Welt zu reisen. Es gehöre zu Pflichtveranstaltungen, so Wiesinger, "und wenn der Verein sagt, du fliegst nach Timbuktu, dann fliege ich nach Timbuktu".

fw

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
Goretzka-Wechsel: Statt Bayern doch nach Spanien?
Goretzka-Wechsel: Statt Bayern doch nach Spanien?
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“

Kommentare