Zur Fußball-WM

WM auf der ARD mit Ex-FCB-Profi Philipp Lahm Live vom Tegernsee: Was wir wissen

+
So sieht es vor Ort derzeit aus.Hier wird Philipp Lahm vom Tegernsee aus die WM kommentieren.

Für den Yacht-Club Bad Wiessee wird’s spannend: Ab Donnerstag sendet die ARD an acht Terminen vom Ufer des Tegernsees – mit Philipp Lahm. Was bedeutet das für Public-Viewing-Fans?

Bad Wiessee – „Weltmeister im Gespräch“ heißt das Format, bei dem Weltmeister Philipp Lahm an acht Terminen aus seiner (Wahl)-Heimat am Tegernsee einen spannenden Blick auf die Geschehnisse der Fußball-WM in Russland wirft – zusammen mit Moderatorin Jessy Wellmer (wir berichteten). Dreimal etwa zehn Minuten pro Spiel werden Millionen von TV-Zuschauern nicht nur den Experten und Ex-Profi erleben, sondern auch im Hintergrund den Tegernsee mitbekommen – „eine bessere Werbung gibt es nicht“, hatte daher Tourismus-Chef Christian Kausch gejubelt.

Lesen Sie mehr: Philipp Lahm am Tegernsee: Wie er sich sein neues Leben nach dem Fußball vorstellt

Seit eine ARD-Mitarbeiterin die Location entdeckt und mit dem Yacht-Club alles klar gemacht hatte, laufen die Vorbereitungen in Bad Wiessee. Nicht nur, dass das auch sonst top gepflegte Areal ganz besonders herausgeputzt wurde, der Rasen eine Extra-Portion Pflege bekam, Kies auf den Wegen und unter den Booten an Land sauber aufgeschüttet wurde. Auch ein Zaun wurde errichtet zu jenem Geländeteil, wo Lahm für die Übertragung steht. Direkt am See, die prächtige Landschaft im Hintergrund.

Public Viewing im Landkreis Miesbach: Hier gibt‘s einige Locations

So sieht es vor Ort derzeit aus.Hier wird Philipp Lahm vom Tegernsee aus die WM kommentieren.

Ein Zaun deshalb, weil Lahm und das ARD-Team in Ruhe arbeiten sollen. Gerade die Lage, die Aussicht und die Möglichkeit, in Ruhe arbeiten zu können, waren ja ausschlaggebend dafür, dass sich die ARD für das Gelände in Bad Wiessee entschieden hatte. Das WM-Freiluft-Studio ist für das Tegernseer Tal und den Verein natürlich ein Volltreffer. Auch wenn die aktiven der rund 300 Mitglieder das Yacht-Club-Gelände an den Sendetagen nur eingeschränkt benutzen können. „Unsere Mitglieder haben dafür Verständnis“, sagt Vorsitzender Peter Kathan – mehr aber auch nicht.

Lesen Sie mehr: Fußball-WM im TV mit Philipp Lahm: Was der Zuschlag für den Yacht-Club bedeutet

So viel steht zumindest fest und ist für alle Yacht-Club-Mitglieder und Fußballfans wichtig zu wissen: An den Sendetagen der ARD vom Standort Bad Wiessee bleibt der Innenraum des sonst öffentlichen und täglich ab 10 Uhr geöffneten Restaurants Culina Bavariae für die Allgemeinheit geschlossen. Denn sollte es regnen, stehen Lahm und die Kameras nicht am See, sondern sicher unter dem Dach des Restaurants. Der mit Holztischen und Bänken möblierte Terrassenbereich ist jedoch geöffnet. Zudem wird Pächter Andreas Würtz zwischen dem Yacht-Club-Lokal und dem TV-Übertragungswagen ein kleines Public-Viewing-Zelt mit etwa 100 Plätzen und einer Großleinwand aufbauen.

Lesen Sie mehr: Von diesem Ort am Tegernsee aus kommentiert Philipp Lahm live die Fußball-WM

An welchen Tagen während der WM zwischen 14. Juni und 15. Juli Lahm in Bad Wiessee seinen Job macht, daraus macht die ARD allerdings ein Geheimnis. Es zu verraten, wäre kontraproduktiv, da man keinen Rummel wolle, heißt es in der Sendeleitung. Lediglich der WM-Start an diesem Donnerstag ist fix. Tipp also für alle, die vielleicht doch einen Blick auf den Ex-Fußballprofi erhaschen wollen: TV-Programm vorknöpfen und auf gut Glück nach Bad Wiessee kommen.

Auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Fan datet Frau - als sie ihm brisantes Geständnis macht, schickt er sie sofort weg
Bayern-Fan datet Frau - als sie ihm brisantes Geständnis macht, schickt er sie sofort weg
„Ich nix verstehen“: Ausweichende Antwort bei Frage nach angeblichem Bayern-Wunschspieler
„Ich nix verstehen“: Ausweichende Antwort bei Frage nach angeblichem Bayern-Wunschspieler
Völler: „Selbst die B-Elf der Bayern würde es in die Champions League schaffen“
Völler: „Selbst die B-Elf der Bayern würde es in die Champions League schaffen“
Lewandowski enthüllt Versteckspiel: „Ich bin Emil, nicht Robert“
Lewandowski enthüllt Versteckspiel: „Ich bin Emil, nicht Robert“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.