Lustige Aussage des Ministers

Schäuble wäre gern Präsident des FC Bayern 

+
Wolfgang Schäuble ist großer Bayern-Fan.

Berlin - Manch einer träumt gern davon, Präsident des FC Bayern zu sein. Auch Finanzminister Wolfgang Schäuble hätte Lust auf diesen Posten, wie er mit Augenzwinkern zugibt.   

Vielen Politikern wird nachgesagt, sie seien machthungrig und ehrgeizig. Hätten sie einen Wunsch frei, würden sie sich vermutlich für eine hohe Position im Staat entscheiden. Aber gilt das auch, wenn die Alternative das höchste Amt im eigenen Lieblingsverein wäre? Vor einer solchen hypothetischen Entscheidung stand am Dienstag Finanzminister Wolfgang Schäuble.   

Bei einer Veranstaltung wurde Schäuble gefragt, für welches der drei folgenden Ämter er sich entscheiden würde: Bundeskanzler, Bundespräsident oder Präsident des FC Bayern. Und siehe da, Schäuble antwortete: "Dann würd' ich mich wahrscheinlich für Bayern München entscheiden." Gegen Konkurrenten Uli Hoeneß, der sich im November zur Wahl stellen will, hätte Schäuble aber vermutlich keine guten Chancen. 

sr

auch interessant

Meistgelesen

FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“

Kommentare