Guardiola wollte ihn unbedingt

Alonso bescheiden: "Leader? Das sind andere!"

+
Xabi alonso hat sich beim fC Bayern nahtlos eingefügt.

München - Seit gut einem Monat zieht er die Fäden im FCB-Mittelfeld, am Dienstag stellte er sich schließlich dem Interview: Hier spricht Xabi Alonso!

Herr Alonso, wie gefällt es Ihnen soweit hier in München?

Alonso: Sehr gut! Ich habe mich ziemlich gut an die Mannschaft angepasst und das Wetter ist auch gut – ich kann mich also nicht beschweren. Nein, im Ernst: Meine Familie fühlt sich wohl, ich pflege ein gutes Verhältnis mit dem Trainer und ich sehe mich als weiteren Bestandteil dieses Projekts. Bayern ist ein Gewinnerklub, das macht es einfach.

Dachten Sie, dass alles so reibungslos ablaufen würde?

Alonso: Wenn es bereits eine Grundidee gibt, fällt die Anpassung leicht. Aber ich war selbst überrascht. Ich spüre das Vertrauen der Mitspieler und dass mir eine wichtige Rolle zuteil wird.

Hat Guardiola Ihnen das im Vorfeld der Verpflichtung versichert?

Alonso: Ich habe sofort gespürt, dass er mich unbedingt haben wollte. Aber auch der Klub und die Möglichkeit, eine neue Erfahrung in einem neuen Land und bei einem historischen Klub sammeln zu können, waren wichtige Gründe.

Wie unterscheiden sich die Bundesliga und die spanische Liga?

Alonso: Sehr. Hier ist das Spiel schneller und physischer, daran muss man sich erst gewöhnen. Das Spiel in Spanien ist vielleicht langsamer und technischer. Die Bundesliga ähnelt da mehr der Premier League.

Wie ist Guardiola im Vergleich zu ihren anderen Ex-Trainern?

Alonso: Sehr methodisch und analytisch. Er versucht, sich auf jedes Spiel individuell einzustellen und ist immer auf der Suche nach neuen Ideen. Stundenlang. Ich lerne jedenfalls eine Menge von ihm.

Was macht ihr Deutsch?

Alonso: Ich bin dran, aber es ist knifflig. Ich verständige mich mit meinem Mitspielern auf Englisch, das klappt ganz gut. Und langsam aber sicher lerne ich auch Deutsch. Um mit Ihnen zu reden, reicht es aber noch nicht.

Sehen Sie sich bereits als Leader im Team?

Alonso: Nein, die waren schon davor da. Es ist wichtig, dass es einen Kern von deutschen Spielern gibt – sie sind die Leader. Diejenigen, die kommen, müssen sich an sie anpassen.

Wird die Bundesliga attraktiver für Spanier?

Alonso: Offensichtlich. Die Atmosphäre in den Stadien, das schnelle Spiel – da will man Teil davon sein. Es ist schön, dass die Türen der Bundesliga für uns offen sind. Vor ein paar Jahren gingen die Spanier nach England, jetzt gehen sie auch nach Deutschland.

Interview: lop

auch interessant

Meistgelesen

Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Bayern sichtet Megatalent - und holt Luxemburg-Juwel
Bayern sichtet Megatalent - und holt Luxemburg-Juwel
Das denkt Robben über die Reform-Ideen von van Basten
Das denkt Robben über die Reform-Ideen von van Basten
<center>Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

13,95 €
Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

Kommentare