Causa Kreidl: Staatsanwaltschaft will Anklage erheben

Causa Kreidl: Staatsanwaltschaft will Anklage erheben

14 statt 3

FC Bayern erhört Alonsos Wunsch

+
"Deine Rückennummer gehört bald mir!" Ob Xabi Alonso seinen FC-Bayern-Teamkollegen Claudio Pizarro hier schon über seinen Plan rund um die Nummer 14 einweiht?

München - Der FC Bayern hat einen weiteren Wechsel für die neue Saison fixiert. Xabi Alonso trägt künftig statt der Rückennummer 3 die 14 - zum Leidwesen von Claudio Pizarro.

Nach nur einem Jahr beim FC Bayern wechselt Xabi Alonso – und zwar seine Rückennummer. In der neuen Saison wird der spanische Ballverteiler mit der „14“ auf dem Trikot auflaufen. Das vermeldet die Sport Bild. Damit kommt der Rekordmeister dem Wunsch des 33-Jährigen nach, der bereits in seiner Zeit bei Real Madrid diese Rückennummer trug.

In der vergangenen Spielzeit musste Alonso auf die Nummer 3 ausweichen, weil Claudio Pizarro sich bei seiner Rückkehr 2012 die Rückennummer 14 gesichert hatte. Der nun vollzogene Nummernwechsel von Alonso deutet einmal mehr darauf hin, dass Pizarro keine Zukunft beim FCB hat. Der Vertrag des Peruaners läuft Ende Juni aus, offiziell verabschiedet wurde er jedoch noch nicht. Der 36-Jährige hatte bislang nur betont, dass er auf jeden Fall in München bleiben wolle – auch wenn seine Zeit an der Säbener Straße enden sollte.

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?
Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?
Hummels erklärt die Heynckes-Bayern: Warum es jetzt klappt
Hummels erklärt die Heynckes-Bayern: Warum es jetzt klappt
Wie im Triple-Jahr: "Papa" Heynckes macht die Bayern flott
Wie im Triple-Jahr: "Papa" Heynckes macht die Bayern flott

Kommentare