Nach Liverpool jetzt Juve

18-Millionen-Angebot für Shaqiri?

+
Xherdan Shaqiri.

München - Wohin geht es für Xherdan Shaqiri nach der WM? Nach München? Oder etwa doch ins Ausland. Ein weiterer Top-Club soll Interesse zeigen. 

Mit der Schweiz legte Xherdan Shaqiri bei der WM in Brasilien einen guten, wenn auch glücklichen Start hin. Mit dem 2:1-Erfolg über Ecuador leben die Achtelfinal-Träume der Eidgenossen weiter. Nach der WM geht es für den quirligen Außenspieler zurück nach München zu den Bayern - oder doch nicht?

Nachdem bereits der FC Liverpool sein Interesse am 22-Jährigen bekundet hatte (wir berichteten), soll nun ein weiterer internationaler Top-Klub den Finger gehoben haben. Juventus Turin soll bereit sein mehr als 18 Millionen Euro an den FC Bayern für die Dienste Shaqiris zu überweisen.

"Für mich ist klar, dass ich nur in einem Topverein spielen will. Die Champions League ist mir wichtig. Man wird sehen, was passiert", sagte Shaqiri vor einigen Wochen. Beide Faktoren erfüllen sowohl Liverpool als auch Juve. Und die kolportierte Abslösesumme klingt auch nicht so schlecht. Doch es darf wohl bezweifelt werden, ob der FC Bayern seinen Schweizer ziehen lässt.

Dennoch sagte Shaqiri damals auch: "Grundsätzlich will ich meinen Vertrag erfüllen." Der Vertrag von Xherdan Shaqiri bei den Bayern läuft noch bis Sommer 2016.

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ärger über die Bayern-Party: Der grantige Rest vom Fest
Ärger über die Bayern-Party: Der grantige Rest vom Fest
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Ran an die Millionen! Uli Hoeneß kündigt neue Strategie für Transfers an
Ran an die Millionen! Uli Hoeneß kündigt neue Strategie für Transfers an

Kommentare