1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Skandal-Interview: Ex-Bayern-Star Javi Martinez plaudert unglaubliche Kabinen-Interna aus

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Javi Martinez verliert bei einem Interview jegliche Hemmungen.
Javi Martinez verliert bei einem Interview jegliche Hemmungen. © Screenshot YouTube/MostopapiTV

Javi Martinez spielte neun Jahre beim FC Bayern. In einem fast schon skandalösen Interview gibt er äußerst pikante Kabinen-Details seiner Ex-Kollegen zum Besten.

Katar - Mit zwei Champions-League-Siegen auf dem Konto kann man sich schon mal ins Emirat verabschieden: Javi Martinez machte im Sommer beim FC Bayern Schluss und wechselte zum Qatar SC. In München hat der Spanier in seinen neun Jahren einiges erlebt - vieles davon blieb der Öffentlichkeit sicherlich vorenthalten. Bis jetzt.

In einem irren YouTube-Interview scheint Martinez jegliches Medientraining vergessen zu haben und plaudert intimste Dinge seiner Bayern-Mitspieler aus. Die Leidtragenden sind hauptsächlich Renato Sanches und Thomas Müller.

FC Bayern: Ex-Star Javi Martinez plaudert pikante Kabinen-Details aus

Der Baske ließ sich auf ein Gespräch mit dem YouTuber „Mostopapi“ ein, der im spanischsprachigen Raum für Videos mit schlüpfrigen Themen bekannt ist. Und es dauerte nicht lange, bis es pikant wurde. „Du hast für einige Teams gespielt. Da hattest du viele Mitspieler. Ich wüsste gerne, welcher der größte Penis war, den du in der Kabine gesehen hast“, fragte Mostopapi.

Zunächst windet sich Martinez um eine Antwort herum, spricht von „farbigen Menschen“ und betont gleichzeitig, dass er der „am wenigsten rassistische Mensch überhaupt“ sei. Doch Mostopapi bleibt hartnäckig und ermuntert ihn zur Offenheit. Dann folgt der Knaller: „Ich hatte vor allem bei Bayern viele farbige Mitspieler. Wenn ich einen sagen müsste, dann Renato, der jetzt in Frankreich spielt - das ist Wahnsinn!“

FC Bayern: Javi Martinez sorgt in Interview für Eklat

Martinez spricht von Renato Sanches, der sich bei den Bayern nicht durchsetzen konnte und seit 2019 beim OSC Lille spielt. Auf eine Nachfrage wird er sogar noch konkreter: „Der sollte ausgestellt werden! Ich weiß nicht, ob er eine Freundin hat, aber das arme Mädchen kann einem leidtun.“

Der Portugiese wird über diese äußerst private Enthüllung wohl nicht erfreut sein. Doch das war noch nicht alles: Kurz darauf kommt Martinez auch auf den Intimbereich von Thomas Müller zu sprechen. „Er ist wie ein Pferd. Er mag Pferde gerne. Und er ist auch noch gut bestückt.“

Das Interview hat bei YouTube mittlerweile knapp eine Million Aufrufe. Was hat Martinez da nur geritten? Warum sich der Spanier zu solchen Skandal-Aussagen hinreißen ließ, bleibt sein wohl sein Geheimnis. (epp)

Auch interessant

Kommentare