Julius Hirsch Preis

Auszeichnung für "Schickeria München"

+
Die Schickeria München wurde vom DFB mit dem "Julius Hirsch Preis" ausgezeichnet.

Frankfurt - Die umstrittene Fangruppierung „Schickeria München“ erhält in diesem Jahr den „Julius Hirsch Preis“ des Deutschen Fußball-Bundes.

Damit würdigt der DFB das Engagement der FC-Bayern-Ultras „gegen Antisemitismus und Diskriminierung“, wie es in einer Pressemitteilung vom Mittwoch heißt.

„Die Schickeria engagiert sich kreativ und vorbildlich gegen jede Form von Diskriminierung und hat in den vergangenen Jahren eine positive Entwicklung genommen“, sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, der auch die Jury des „Julius Hirsch Preises“ leitet. „Die Choreographien und Aktionen für den ehemaligen FC Bayern-Präsidenten Kurt Landauer und andere jüdische Vereinsmitglieder haben viele Fußball-Fans für dieses Thema sensibilisiert.“ Noch vor wenigen Jahren sind Mitglieder der „Schickeria“ allerdings auch immer wieder durch ihre Gewaltbereitschaft aufgefallen.

dpa

Die besten Fan-Choreos der Bayern

Die besten Fan-Choreos der Bayern

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"

Kommentare