Weltstar bricht Lanze für Guardiola

Zidane: Pep hat Bayern auf fantastisches Level gehoben

+
Im März 2015 stattete Zinedine Zidane (r.) dem FC Bayern und Pep Guardiola einen Besuch ab.

München - Zinédine Zidane kann die Diskussionen um die die Dominanz des FC Bayern nicht verstehen. Pep Guardiola bezeichnet er als einen außergewöhnlichen Coach.

Welt- und Europameister Zinédine Zidane hat im Interview mit der Sport Bild eine Lanze für die Arbeit von Pep Guardiola beim FC Bayern gebrochen. "Was ich bisher mitbekommen habe, ist, dass Pep Guardiola Bayern von einem sensationellen auf ein fantastisches Level gehoben hat", sagte der 43-jährige Franzose. "Ich habe kein einziges richtig schlechtes Spiel gesehen, seitdem er bei Bayern ist."

Zidane bezeichnet den Spanier als außergewöhnlichen Coach, der in München "nicht nur das Maximum aus den Spielern rausgeholt, sondern 120 Prozent - und zwar aus jedem. Das ist aber natürlich auch der Anspruch bei einem Klub wie Bayern."

Die Diskussion in Deutschland rund um die Dominanz des FC Bayern kann Zidane indessen nicht nachvollziehen, schließlich habe sich der Rekordmeister sein Standing über Jahrzehnte hinweg hart erarbeitet: "Jedes Land sollte stolz sein, so einen überragenden Klub zu haben."

In der Champions League sieht der ehemalige Weltfußballer die Roten aus München unter den Topfavoriten auf den Titel.

fw

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles

Kommentare