1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Lewandowski-Hammer? Bayern-Star drängt laut polnischem Sender auf Barcelona-Wechsel

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Hat sich Robert Lewandowski gegen den FC Bayern entschieden? Berichten aus Polen zufolge ist sich der Weltfußballer mit dem FC Barcelona einig.

München - Paukenschlag beim FC Bayern*! Offenbar möchte Robert Lewandowski* den Rekordmeister verlassen. Wie der polnische Sender TVP berichtet, erzielte der Stürmer eine Einigung mit dem FC Barcelona über einen Wechsel. Die Bayern-Führungsetage habe er schon über seine Wechselabsicht informiert.

Der öffentlich-rechtliche TV-Sender TVP beruft sich bei seinem Bericht auf eine „Quelle aus dem engen Kreis des Spielers“. Ob Lewandowski schon diesen Sommer oder erst nach Vertragsende 2023 wechseln soll, geht nicht aus dem Bericht hervor. Selbst wenn die Meldung stimmt, steht noch nicht fest, ob der FC Bayern bereit ist, den Polen gehen zu lassen.

Robert Lewandowski
Geboren: 21. August 1988 (Alter 33 Jahre), Warschau, Polen
Größe: 1,85 m
Verein: FC Bayern München
Vertrag bis: 2023

Robert Lewandowski will den FC Bayern angeblich verlassen

Lewandowski soll seine Entscheidung nach einer Telefonkonferenz mit den Verantwortlichen des FC Barcelona* getroffen haben und dort bereits die Vertragsbedingungen festgezurrt haben. Danach habe er Oliver Kahn über seinen Beschluss informiert. Ein solches Gespräch zwischen Lewandowski und Kahn hat es aber nach tz-Informationen nie gegeben.

Die Fülle an neuen, exklusiven Informationen macht doch ein wenig stutzig. Eigentlich darf ein Verein nur direkt mit einem Spieler in Verhandlungen treten, wenn dessen Vertrag noch weniger als sechs Monate läuft.

Robert Lewandowski: Verlässt er den FC Bayern München in Richtung FC Barcelona?
Robert Lewandowski: Verlässt er den FC Bayern München in Richtung FC Barcelona? © PIERRE-PHILIPPE MARCOU/AFP

Robert Lewandowski: Wechsel zum FC Barcelona?

Noch vor dem Sender TVP berichtete der polnische Journalist Sebastian Staszewski von Interia Sport auf Twitter von der angeblichen Einigung des Weltfußballers mit den Katalanen. Demnach sei ein Dreijahresvertrag ausgehandelt worden. Fest steht aber: Noch hat der FC Bayern alle Zügel in der Hand, Lewandowski Vertrag bis 2023. Und es ist recht unwahrscheinlich, dass die Münchner ihren Torjäger ohne Weiteres ziehen lassen.

Ablösefrei wäre der 33-Jährige erst 2023, kommt es zu einem Wechsel in diesem Sommer, wäre eine hohe Ablösesumme fällig. Bild-Reporter Christian Falk bezeichnete die Meldung aus Polen auf Twitter als „falsch“. (epp) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare