Rivers & Co. legen in der BBL nach 

FCB-Baskets deklassieren Crailsheim

+
90er-Spiel im Audi Dome mit über 100 Punkten: Micic & Co. im Retrolook

München - Der Knoten scheint endgültig geplatzt. Am Sonntag gewannen die Bayern-Baskets eindrucksvoll gegen Crailsheim!

Hyper Hyper, Hurra! Bei den Bayern-Baskets läuft es wieder. Und das nicht nur, weil das Heimspiel gegen Crailsheim am Sonntag ganz unter dem 90er-Motto stand. Auch sportlich scheinen die Münchner nach dem Euroleague-Sieg in Moskau am Donnerstag wieder in der Spur zu sein. Die Bestätigung lieferte das Team von Svetislav Pesic, indem es nach einer guten Leistung mit 106:59 (58:29) gewann! „Wir haben heute noch einmal die richtige Antwort gegeben. Das Team hat großen Einsatz gezeigt“, freute sich der Coach.

Okay, es handelte sich bei Crailsheim zwar „nur“ um den nun Tabellen-17., aber die Vergangenheit der Roten hat bewiesen, dass es schwer sein kann, innerhalb von wenigen Tagen von Euroleague auf BBL umzuschalten. Und so war es gut, dass die Zeitreise zurück nur die Trikots der Münchner sowie das Drumherum im 90er-Stil betraf.

Die Bayern starteten stark, sowohl in der Defensive als auch im Angriff. Pesic: „Alle Spieler haben sehr gut verteidigt. Und so produziert man in der Offensive Punkte.“ In Zahlen: Im ersten Viertel hielten die Hausherren ihre Gäste bei elf Punkten, während sie sich selbst 33 erspielten. Angefeuert von den 5890 Fans, darunter auch die geballte Fußball-Prominenz - bestehend aus Mehmet Scholl, Javi Martinez, dem fast kompletten Bayern-Vorstand sowie Ex-DFB-Präsident Wolfgang Niersbach – machten die Münchner so weiter. Bryant & Co. ackerten vorbildlich unter den Körben. Topscorer KC Rivers (16) startete ein kleines Dreier-Solo (drei in der ersten Hälfte). Mit 58:29 ging es in die Pause.

Auch im zweiten Spielabschnitt bauten die Hausherren den  Vorsprung weiter aus (78:41). Nun blieb nur die Frage nach der Höhe des Sieges – und demjenigen, der die 100-Punkte-Marke knacken würde. Letztere beantwortete Vasilije Micic gut eine Minute vor Schluss. Und auch, wenn sie sich mit dem Endergebnis von 106:59 nicht ganz ans 90er-Motto hielten, es war ein erfolgreicher Nachmittag für die Bayern!

Lena Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!
Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
FCB-Baskets: Entscheidungsspiel in Bamberg
FCB-Baskets: Entscheidungsspiel in Bamberg
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"

Kommentare