1. tz
  2. Sport
  3. FCB Basketball

Basketball in der Arena

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Bayern-Coach Dirk Bauermann will vom Hallenproblem nichts wissen © sampics

München - Endlich wieder Heimspiel! Doch neben dem Sportlichen gibt es eine weitere wichtige Frage: Spielen die Bayern-Baskets nun nächste Saison in der Rudi-Sedlmayer-Halle oder nicht?

Endlich wieder Heimspiel! Nach zwei Auswärtspartien in Folge treten die Bayern-Baskets am Sonntag (17 Uhr) wieder vor heimischer Kulisse an. Diesmal geht’s für die roten Riesen gegen den Elften der ProA, Science City Jena. Das große Thema an der Säbener Straße ist und bleibt aber das Hallendilemma.

Spielen die Bayern nun nächste Saison in der Rudi-Sedlmayer-Halle oder nicht? Momentan deutet alles darauf hin. Die Bayern brauchen schnellstmöglich eine Halle, und die Stadt München wäre froh, wenn diese Halle wieder genutzt würde. „Wir sind optimistisch, dass es schon bald zu einem Ergebnis kommt“, sagte FCB-Geschäftsführer Thomas Oehler zur tz. Trainer Dirk Bauermann will davon nichts mehr hören. „Das ist eine Sache des Präsidiums“, sagte der Bayern-Coach. „Wenn das Präsidium sagt, dass sie uns einen Basketballboden in die Allianz Arena bauen, dann spielen wir eben da. Wir konzentrieren uns voll auf das nächste Spiel gegen Jena, auf nichts anderes.“ Darius Hall & Co. in der Arena, das wär’s…

24 Stunden Basketball: Ein Tag mit Dirk Bauermann

In der Kabine wird das Thema auch nicht diskutiert. „Damit befassen wir uns nicht“, sagte Center Robert Maras. „Über das Spiel in der Olympiahalle gegen Würzburg wird natürlich schon geredet. Das wird ein Basketballfest für alle. Die Würzburger haben uns als bisher einziges Team geschlagen. Denen müssen wir noch zeigen, dass kein Weg an uns vorbeiführt und dass wir zu Recht da oben stehen.“ Die knapp 12 000 Zuschauer dürfen gespannt sein. Es wird das Heimspiel des Jahres…

lop

Auch interessant

Kommentare