Klarer Sieg in Spiel fünf

Basketball: FC Bayern überrollt ALBA und ist Deutscher Meister

+
Der FC Bayern besiehte ALBA und ist Deutscher Meister.

Der FC Bayern Basketball hat Spiel fünf in den BBL-Finals gewonnen und sich somit die deutsche Meisterschaft gesichert. ALBA Berlin hatte im Audi Dome keine Chance.

München - Die Basketballer des FC Bayern haben das erste Mal in ihrer Vereinsgeschichte das Double gewonnen. Vier Monate nach dem Pokalsieg triumphierten die Münchner auch beim Kampf um die deutsche Meisterschaft. Im entscheidenden fünften Spiel des Play-off-Finales der Basketball Bundesliga (BBL) setzten sich die Bayern gegen Alba Berlin mit 106:85 (58:39) durch und sicherten sich den vierten Titel nach 1954, 1955 und 2014 sowie die Qualifikation für die EuroLeague.

Bester Werfer der Münchner, die nach der Hauptrunde den ersten Platz belegt hatten, war Nihad Djedovic mit 19 Punkten. Für den Hauptrundenzweiten und früheren Serienmeister Alba konnte sich im ausverkauften Audi Dome vor 6500 Zuschauern Spencer Butterfield (29 Punkte) am besten in Szene setzen.

Die Bayern hatten in den Play-offs zuvor Frankfurt (3:2) und Titelverteidiger Bamberg (3:1) ausgeschaltet.

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Immer etwas Besonderes“: FC Bayern will gegen Alba Berlin den Titel verteidigen
„Immer etwas Besonderes“: FC Bayern will gegen Alba Berlin den Titel verteidigen
Auftakt verpennt - und trotzdem gewonnen: FCB-Basketballer erhöhen Chancen auf Meisterschaft
Auftakt verpennt - und trotzdem gewonnen: FCB-Basketballer erhöhen Chancen auf Meisterschaft
Pesic warnt Bayern: „Wenn ALBA 100 Punkte macht, wird es schwer“
Pesic warnt Bayern: „Wenn ALBA 100 Punkte macht, wird es schwer“

Kommentare