Basketball

FC Bayern feiert ersten Euroleague-Sieg: Überraschung gegen Moskau

+
Sevtislav Pesic (links), Trainer der Bayern-Baskets und Pep Guardiola, Trainer der Bayern-Fußballer, umarmen sich.

München - Der FC Bayern München hat seinen ersten Saisonsieg in der Basketball-Euroleague gefeiert.

Dank einer hochkonzentrierten Vorstellung bezwang der deutsche Vizemeister den russischen Favoriten Chimki Moskau am Donnerstag mit 69:60 (45:31). Die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic ließ damit ihre Auftaktniederlage in Gruppe A gegen Fenerbahce Istanbul vergessen. Erfolgreichster Bayern-Korbjäger vor 6015 Zuschauern in München war Flügelmann Nihad Djedovic mit 16 Punkten. In ihrem dritten Spiel empfangen die Bajuwaren am nächsten Freitag (20.00 Uhr) Straßburg IG.

Vor den Augen von Bayerns Fußball-Trainer Pep Guardiola und Sportvorstand Matthias Sammer war die Mannschaft von Pesic gegen den Eurocup-Gewinner von Beginn an voll da. Die Bayern ließen die Russen nie richtig ins Spiel kommen. Djedovic und Aufbauspieler K.C. Rivers führten die Hausherren zu einem 22:16 im ersten und einem 23:15 im zweiten Viertel.

Die Moskauer bereiteten den Hausherren mit zunehmender Spiel aber immer mehr Probleme und kamen zwischenzeitlich auf sechs Zähler wieder heran. Doch die Münchner behielten bis zum Schluss kühlen Kopf.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Sieg gegen Erzrivalen: FC Bayern auch im Basketball das Maß aller Dinge
Nach Sieg gegen Erzrivalen: FC Bayern auch im Basketball das Maß aller Dinge
Volle Bayern-Power beim Baskets-Sieg
Volle Bayern-Power beim Baskets-Sieg
Ein Jahr "Uligarchie" beim FC Bayern: Mia san Hoeneß
Ein Jahr "Uligarchie" beim FC Bayern: Mia san Hoeneß

Kommentare