1. tz
  2. Sport
  3. FCB Basketball

Erster!

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Dirk Bauermann gab an der Seitenlinie mal wieder alles. © Sampics

München - Jetzt sind sie dort, wo sie hingehören: auf dem ersten Tabellenplatz der ProA. Mit einem 91:65 schlugen Bayerns Basketballer die Crailsheim Merlins und machten damit den achten Saisonsieg perfekt.

Und das, während der Aufstiegskonkurrent aus Würzburg zum zweiten Mal in der noch jungen Saison patzte. Beim Schlusslicht aus Paderborn setzte es eine peinliche 76:85-Niederlage… Aber für die Bayern waren die Nachrichten aus Würzburg nebensächlich – bei den roten Riesen ist man gewohnt, auf sich selbst zu schauen. Und was es da zu sehen gab, war aufstiegswürdig.

Trainer Dirk Bauermann: „Es war ein Start-Ziel-Sieg heute. Wir hatten uns vorgenommen, gut ins Spiel zu kommen, und das ist uns heute auch gelungen. Alles in allem kann man zum gegenwärtigen Zeitpunkt mit der Leistung des Teams sehr zufrieden sein. Vor allem wenn man in Rechnung stellt, unter welch schwierigen Bedingungen die Mannschaft das erreicht hat. Die Verletzungen der beiden Nationalspieler, jetzt auch noch Wyrick, und immer wieder der ein oder andere zwischendrin. Das ist schon bemerkenswert, wie das Team das weggesteckt hat.“ Bemerkenswert war – mal wieder – auch die Stimmung in der ausverkauften Eishalle. „Das macht uns stolz“, sagte Bauermann. „Die Halle war schon wieder ausverkauft, wie bei jedem Heimspiel bisher, und die Stimmung ist einfach sensationell.“

Jetzt schon erstklassig: Die Cheerleader der Bayern-Basketballer

Aus diesem Grund wird die Olympia-Eishalle zum nächsten Heimspiel-Knaller gegen Osnabrück vergrößert. Vergangene Woche berieten sich die Veranwortlichen der Bayern-Baskets und des Olympiaparks und kamen zu dem Entschluss, die Hallenkapazität um 550 Zuschauer zu erhöhen. „Für das Topspiel gegen Osnabrück kommt der südliche Vorhang weg, dann schauen wir mal, ob es funktioniert“, verrät Thomas Oehler, Geschäftsführer der Bayern-Baskets. „Sollte das alles mit der Beheizung und der Sicht so klappen, wie wir es uns vorstellen, dann werden wir diese 550 Stehplätze auch für die nächsten Spiele anbieten oder sogar auch noch den nördlichen Vorhang abhängen. Kommt ganz darauf an.“

Die restlichen Karten sind übrigens ab Montag im Verkauf. Infos gibt es im Internet unter www.fcb-basketball.de – aber fix sollten interessierte Basketballfans auf jeden Fall sein. Bevor der Vorhang wieder fällt, weil die Tickets so schnell weg waren…

José Carlos Menzel Lopez

Auch interessant

Kommentare