Ohne Trainer Pesic

Bayern-Basketballer feiern Kantersieg zum Saisonstart

+
Schönen Dunk: Deon Thompson und die FC Bayern Basketballer überfahren die EWE Baskets Oldenburg zum Saisonstart.

München - Die Basketballer des FC Bayern präsentieren sich schon am ersten Spieltag der Bundesliga in Topform. Pokalsieger EWE Baskets Oldenburg ist im Audi Dome völlig chancenlos.

Der FC Bayern Basketball ist auch ohne seinen gesperrten Chefcoach Svetislav Pesic mit einem Kantersieg in die neue Saison gestartet. Im Audi Dome ließ der deutsche Vizemeister Pokalsieger EWE Baskets Oldenburg beim 82:56 (44:22) keine Chance.

Pesic war wegen eines „Verstoßes gegen die Sportdisziplin gegenüber BBL-Mitarbeitern“ mit einer Sperre von einem Pflichtspiel belegt worden und durfte die Halle nicht einmal betreten.

Rivers punktet am besten

Der Coach der deutschen Europameistermannschaft von 1993 hatte sich im fünften Meisterschaftsfinale gegen die Brose Baskets Bamberg „wiederholt unsportlich“ verhalten. An seiner Stelle führten die Assistenten Emir Mutapcic und Philipp Köchling Regie und vertraten ihren Chef würdig.

Die Münchner zogen von Beginn an unaufhaltsam davon und hatten in Kelvin Rivers (21) und Nihad Djedovic (18) ihre besten Werfer. Bei den enttäuschenden Gästen kam Nemanja Aleksandrov als Bester auf 13 Zähler.

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!
Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"
Hamann: "Bayerns Chancen waren noch nie so gut"
Hamann: "Bayerns Chancen waren noch nie so gut"

Kommentare