FCB-Baskets müssen Mittwoch in Athen ran

Abflug zum Überraschungssieg? Bayern-Baskets wollen Panathinaikos schlagen

+
Maodo Lo & Co. wollen in Athen siegen

Die Bayern-Basketballer kommen in dieser Saison ordentlich rum. Ganz besonders anstrengend ist dabei das Warten an Flughäfen. Wie sich die Münchner ihre Zeit vertreiben, berichtet Maodo Lo.

München - Eines kann man mit Sicherheit behaupten. Die FCB-Baskets legen in dieser Saison mehr Reisekilometer denn je zurück. Da alle Euroleague-Teams in einem Hin- und einem Rückspiel aufeinandertreffen, müssen die Münchner – zusätzlich zu den Auswärtspartien in der BBL – 15 Mal in fremden Ländern und Hallen ran. Unter anderem stehen noch zwei Reisen nach Moskau (es geht gegen Khimki und ZSKA) an. Dienstag Vormittag ging es allerdings erst einmal nach Athen, wo die Münchner Mittwoch Abend (20.00 Uhr) auf Panathinaikos treffen. „Das Anstrengende ist aus meiner Sicht nicht die Reise an sich, sondern das viele Warten an den Flughäfen“, sagt FCB-Geschäftsführer Marko Pesic. „In der vergangenen Woche hatten wir beispielsweise eine Stunde Verspätung, als es nach Istanbul gehen sollte.“

Zeit, die die FCB-Profis dafür nutzen, Musik zu hören, Filme zu schauen oder aber Karten zu spielen. Maodo Lo: „Man gewöhnt sich an diesen Rhythmus. Aber natürlich gibt es auch den ein oder anderen Tag, an dem man erschöpft ist.“ Daher ist die Regeneration sehr wichtig. Aufgrund der Spielbelastung wurde das Training in den vergangenen Wochen heruntergefahren.

Nichtsdestotrotz sind die Münchner mit dem Status Quo zufrieden. Nach 16 gespielten Partien haben die Roten acht Siege und acht Niederlagen auf dem Konto und stehen auch dem achten Tabellenplatz. „Wenn mir jemand vor der Saison gesagt hätte, dass das eintritt, hätte ich es sofort akzeptiert“, so Pesic. „Dabei geht es nicht nur um die Ergebnisse, sondern auch um die Erfahrungen, die das Team bereits gesammelt hat. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir uns in der BBL deshalb so gut präsentieren können, weil die Mannschaft bereits einiges in der Euroleague gelernt hat.“ In der Liga sind die Roten ungeschlagen. Mittwoch wollen die Münchner die schwere Aufgabe bei Panathinaikos lösen. Eine gute Nachricht gab es vorab: Der zuletzt erkrankte Stefan Jovic konnte die Reise nach Griechenland ebenfalls antreten.

Lena Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Immer etwas Besonderes“: FC Bayern will gegen Alba Berlin den Titel verteidigen
„Immer etwas Besonderes“: FC Bayern will gegen Alba Berlin den Titel verteidigen
FC Bayern Baskets souverän gegen Vechta: Titelverteidiger steht wieder im BBL-Finale
FC Bayern Baskets souverän gegen Vechta: Titelverteidiger steht wieder im BBL-Finale
Pesic warnt Bayern: „Wenn ALBA 100 Punkte macht, wird es schwer“
Pesic warnt Bayern: „Wenn ALBA 100 Punkte macht, wird es schwer“

Kommentare