Die FCB-Baskets treffen auf Real Madrid

Bayern-Baskets: Königliches Duell im Audi Dome

+
Die FCB-Baskets wollen gegen Real für eine Überraschung sorgen

Nicht einmal 48 Stunden nach dem hart erarbeiteten Euroleague-Erfolg in Mailand stehen die FCB-Basketballer vor einer ihrer größten Herausforderungen bisher. Freitag treffen die Münchner auf Real Madrid.

München - Nicht einmal 48 Stunden nach dem hart erarbeiteten Euroleague-Erfolg in Mailand (83:81) stehen die FCB-Basketballer vor einer ihrer größten Herausforderungen bisher. Freitag Abend um 20.00 Uhr treffen die Münchner daheim auf den amtierenden Euroleague-Champion Real Madrid. Von insgesamt zwölf Spielen haben die Königlichen bisher zehn gewonnen ­– bei den Bayern sind es sieben Erfolge. Am Freitag will das Team von Dejan Radonjic alles daran setzen, um für eine Überraschung gegen die Madrilenen zu sorgen.

„Sie sind der Champion, viel mehr muss man nicht zu Real sagen, ihr Team vereint höchste Qualität und ist bestens gecoacht“, erklärte der FCB-Trainer. „Aber wir wollen uns wieder gut präsentieren und konzentriert auftreten.“ Vor allem, weil die Münchner erneut nicht auf den gesamten Kader zurückgreifen können. Devin Booker und Milan Macvan werden sicher ausfallen. Alex King und Braydon Hobbs trainierten am Donnerstag wieder. Entwarnung gibt es auch bei Stefan Jovic. Der FCB-Guard hatte bei einer Aktion im Spiel in Mailand ein Knie gegen den Kopf bekommen und war kurze Zeit benommen liegen geblieben. Zum Glück handelt es sich um nichts Gravierendes.

Dass es gegen den mit Superstars gespickten, spanischen Traditionsverein mehr als fordernd wird, ist den Münchnern jedenfalls bewusst. „Real ist eines der besten Teams in Europa, mit unheimlich viel Erfahrung und großartigen Spielern, die überwiegend schon seit Jahren zusammen sind“, so Vladimir Lucic. Zudem gelang den Madrilenen am Mittwoch ein 20-Punkte-Erfolg gegen das griechische Euroleague-Team Panathinaikos Athen (89:68).

Die Bayern wollen sich dennoch nicht einschüchtern lassen. Der große Hoffnungsträger heißt erneut Derrick Williams. Auch im Spiel am Mittwoch gegen Mailand avancierte der Ex-NBA-Star erneut zum Topscorer und machte seinen Gegnern das Leben schwer. „Wir haben schon in Mailand bis zur letzten Sekunde gekämpft“, so Williams bei Instagram. „Ich bin stolz auf die Jungs. Auf zum nächsten Erfolg.“

Nach dem Spiel gegen Real steht übrigens bereits die nächste große Aufgabe an. Am Sonntag steigt im Audi Dome das Pokalviertelfinale gegen ALBA Berlin. Und das wieder keine 48 Stunden später.

Lena Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dramatisches Finalspiel - FC Bayern ist deutscher Basketball-Meister - Hoeneß zu Tränen gerührt
Dramatisches Finalspiel - FC Bayern ist deutscher Basketball-Meister - Hoeneß zu Tränen gerührt
Bayern-Basketballer nach Sieg in Berlin vor Titelverteidigung
Bayern-Basketballer nach Sieg in Berlin vor Titelverteidigung

Kommentare