1. tz
  2. Sport
  3. FCB Basketball

FCB-Baskets: Klarer Sieg und ungelöstes Problem

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Bayern-Coach Dirk Bauermann © sampics

München - Von Halle zu Halle, von Sieg zu Sieg! Sportlich gesehen läuft die Mission Aufstieg der Bayern-Baskets einwandfrei, das ist nichts Neues. Am Sonntag hat das Team gewonnen - doch es gibt weiter ein großes Problem.

Am Sonntag beim Traditionsklub USC Heidelberg hieß es am Ende 87:71 für die Bauermänner. Die Bayern lagen zwar von der ersten Minute an in Führung, konnten sich aber nie richtig absetzen. Immer wieder kamen die Heidelberger zurück und waren bis auf wenige Zähler dran. Erst im letzten Viertel gelang es den Bayern, den Sack endgültig zuzumachen und weitere zwei Punkte nach München zu entführen.

Jetzt schon erstklassig: Die Cheerleader der Bayern-Basketballer - mit neuen Bildern

Trainer Dirk Bauermann: „Es war ein erfolgreicher Abend. Am Ende wurde es zwar noch mal richtig knapp, aber wir hatten die bessere Substanz und Qualität. Es war wichtig, dass wir jetzt die zwei Auswärtsspiele hintereinander gewonnen haben.“ Zuletzt hatten sich die Bayern zum Start ins neue Basketball-Jahr mit 79:72 in Freiburg durchgesetzt.

Ordentliche Ergebnisse also – trotzdem klingt Coach nicht völlig entspannt und locker. Das liegt allerdings bestenfalls teilweise am Sport – im Wesentlichen ist es wohl den Rahmenbedingungen geschuldet. Stichwort: Spielstätte. Wenn die Bayern aufsteigen, brauchen sie eine größere Heimat. In der Eishalle weiterzumachen wie bisher, kommt für Vizepräsident Bernd Rauch gar nicht in Frage. Das liegt zum Beispiel an den klimatischen Bedingungen. Und, so Rauch: „Die Halle bietet für die erste Liga nicht die nötige Zuschauerkapazität.“ In die große Olympiahalle umziehen? Das geht auch nicht. Rauch: „Nicht, weil die Verantwortlichen des Olympiaparks nicht wollen – sondern, weil sie nicht können. Da gibt es Buchungen, die seit Jahren fest sind.“

Immer wahrscheinlicher wird deshalb ein Umzug in die Rudi-Sedlmayer-Halle. „Das wäre eine Möglichkeit“, so Rauch. „Aber auch da müssten wir vor allem in Sachen Sicherheit und Brandschutz noch einiges verbessern. Es ist schon kurz vor zwölf. Das Thema muss spätestens in den nächsten drei, vier Wochen geregelt sein. Die Weiterführung unseres Projektes hängt daran.“

Bereits Mitte März müssen die Bayern den Lizenzantrag für die BBL einreichen. Und in diesen Papieren mit drinstehen muss auch eine Halle. Es eilt also. Für die FCB-Verantwortlichen heißt es jetzt deshalb mehr denn je: Von Halle zu Halle – und sich für eine davon entscheiden. Mission: kompliziert…

J. Carlos Menzel Lopez

Auch interessant

Kommentare