Profikicker fiebert mit

Robben als Glücksbringer: Bayern Baskets besiegen Alba

1 von 39
Vor den Augen von FCB-Präsident Karl Hopfner, FCB-Sportvorstand Matthias Sammer und Bayern-Star Arjen Robben (samt Sohn) haben die Bayern Baskets mit einem Heimsieg gegen Alba das Playoff-Duell zum 1:1 ausgeglichen.
2 von 39
Vor den Augen von FCB-Präsident Karl Hopfner, FCB-Sportvorstand Matthias Sammer und Bayern-Star Arjen Robben (samt Sohn) haben die Bayern Baskets mit einem Heimsieg gegen Alba das Playoff-Duell zum 1:1 ausgeglichen.
3 von 39
Vor den Augen von FCB-Präsident Karl Hopfner, FCB-Sportvorstand Matthias Sammer und Bayern-Star Arjen Robben (samt Sohn) haben die Bayern Baskets mit einem Heimsieg gegen Alba das Playoff-Duell zum 1:1 ausgeglichen.
4 von 39
Vor den Augen von FCB-Präsident Karl Hopfner, FCB-Sportvorstand Matthias Sammer und Bayern-Star Arjen Robben (samt Sohn) haben die Bayern Baskets mit einem Heimsieg gegen Alba das Playoff-Duell zum 1:1 ausgeglichen.
5 von 39
Vor den Augen von FCB-Präsident Karl Hopfner, FCB-Sportvorstand Matthias Sammer und Bayern-Star Arjen Robben (samt Sohn) haben die Bayern Baskets mit einem Heimsieg gegen Alba das Playoff-Duell zum 1:1 ausgeglichen.
6 von 39
Vor den Augen von FCB-Präsident Karl Hopfner, FCB-Sportvorstand Matthias Sammer und Bayern-Star Arjen Robben (samt Sohn) haben die Bayern Baskets mit einem Heimsieg gegen Alba das Playoff-Duell zum 1:1 ausgeglichen.
7 von 39
Vor den Augen von FCB-Präsident Karl Hopfner, FCB-Sportvorstand Matthias Sammer und Bayern-Star Arjen Robben (samt Sohn) haben die Bayern Baskets mit einem Heimsieg gegen Alba das Playoff-Duell zum 1:1 ausgeglichen.
8 von 39
Vor den Augen von FCB-Präsident Karl Hopfner, FCB-Sportvorstand Matthias Sammer und Bayern-Star Arjen Robben (samt Sohn) haben die Bayern Baskets mit einem Heimsieg gegen Alba das Playoff-Duell zum 1:1 ausgeglichen.

München - Der Titelverteidiger FC Bayern entschied die zweite Partie gegen Alba Berlin am Donnerstagabend mit 85:73 (46:37) für sich und glich damit in der Best-of-five-Serie zum 1:1 aus.

Vor 6700 Zuschauern, darunter auch FCB-Präsident Karl Hopfner, FCB-Sportvorstand Matthias Sammer und Bayern-Star Arjen Robben (samt Sohn), war Kapitän Bryce Taylor mit 14 Zählern auf Seiten der Münchner der beste Werfer. Mit je zwölf Punkten hatten auch Nihad Djedovic, Dusko Savanovic und John Bryant maßgeblichen Anteil am Erfolg. Für die Gäste punktete Jamel McLean (16) am erfolgreichsten.

Die Bayern begannen nach ihrer 26-Punkte-Pleite im ersten Spiel unbeeindruckt und erspielten sich durch ihre Entschlossenheit schnell eine zweistellige Führung (33:22). Nach der Pause wurde die Partie intensiver, die Albatrosse gingen kurzzeitig sogar in Front. Doch das Team von Svetislav Pesic erwies sich als Kollektiv und sicherte sich mit einem starken Schlussviertel den Serienausgleich. Sechs Münchner Spieler punkteten zweistellig.

Das dritte Spiel der Neuauflage des Vorjahresfinals steigt am Sonntag (16.00 Uhr) in Berlin. Im anderen Halbfinale führen die Brose Baskets aus Bamberg mit 2:0 gegen ratiopharm Ulm und können am Samstag bereits den Finaleinzug perfekt machen.

dpa

auch interessant

Kommentare