Die Ulmer Wochen gehen weiter

Taylor warnt: "Das wird ein ganz anderes Spiel"

+
Die Bayern müssen erneut gegen ratiopharm Ulm ran.

München - Die Basketballer des FC Bayern wollen in ihren Ulmer Wochen den nächsten Sieg.

Knapp zwei Wochen nach dem Bundesliga-Erfolg über ratiopharm Ulm streben die Münchner am Mittwoch (20.00 Uhr) im Eurocup wieder einen Erfolg an. „Es wird ein ganz anderes Spiel werden als zuletzt in der Bundesliga - denn Spiele sind nie gleich, das ist meine Erfahrung. Es wird ein sehr hartes Spiel für uns, das ist sicher. Für uns bedeutet das, dass wir uns sehr intensiv auf diese Partie vorbereiten müssen“, sagte FCB-Trainer Svetislav Pesic.

Die Bayern gehen mit einem 85:83-Sieg gegen den letztjährigen Halbfinalisten Banvit Bandirma in der Türkei im Rücken in die Partie, dagegen verloren die Ulmer zum Auftakt zu Hause gegen Bilbao (75:93). „Sie hatten gegen Bilbao Probleme, umso mehr müssen wir jetzt mit einer Reaktion von ihnen rechnen“, sagte der Münchner Kapitän Bryce Taylor. „Und auch unser Sieg zuletzt in der Liga bedeutet nicht, dass das Spiel automatisch den gleichen Verlauf nimmt - wir müssen sehr fokussiert sein.“

Für die Bayern ist es nach dem Aus in der Euroleague die dritte Teilnahme am Eurocup. In der Saison 2011/12 war für den damaligen Bundesliga-Aufsteiger in der Vorrunde als Gruppendritter Endstation, vergangene Saison spielten sich die Münchner ohne Niederlage durch die Zwischenrunde, scheiterte im Achtelfinale aber am spanischen Spitzenklub Valencia. In der Zwischenrunde qualifizieren sich die ersten zwei Teams der Vierergruppen für das Achtelfinale.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Erste Heimpleite: Würzburg wird zum Bayernschreck
Erste Heimpleite: Würzburg wird zum Bayernschreck
EuroCup: Bayern-Baskets siegen auch im zweiten Spiel
EuroCup: Bayern-Baskets siegen auch im zweiten Spiel
FCB-Baskets: Zurück auf der Erfolgsspur
FCB-Baskets: Zurück auf der Erfolgsspur
Das sind Bayerns größte Stärken
Das sind Bayerns größte Stärken

Kommentare