Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Djedovic und Zipser fallen aus

FCB: Verletzungsschock!

+
Nihad Djedovic

München - Keine leichte Zeit für die Bayern-Basketballer! Die Playoffs sind noch nicht einmal eine Woche alt und schon gibt es die ersten riesengroßen Verletzungssorgen.

Keine leichte Zeit für die Bayern-Basketballer! Die Playoffs sind noch nicht einmal eine Woche alt und schon gibt es die ersten riesengroßen Verletzungssorgen. Beim zweiten Spiel der Best-of-five-Serie gegen Ludwigsburg am Dienstag kassierten die Roten Riesen nicht nur die erste Playoff-Pleite (Serie: 1:1), sondern hatten einige Verletzungsfälle zu beklagen. Bei der 83:85-Niederlage verletzten sich Youngster Paul Zipser (Knie) und Leistungsträger Nihad Djedovic (Hand). Beide mussten das Feld vorzeitig verlassen, wurden gestern in München untersucht. Das Ergebnis war ein Schock: Nihad Djedovic erlitt einen Mittelhandbruch, muss heute operiert werden! Die Saison ist vorbei. Auch bei Paul Zipser sieht es nicht besser aus. Er musste gestern am Knie operiert werden.Für ihn ist die Saison ebenfalls vorbei.

FCB-Geschäftsführer Marko Pesic zur tz: „Das ist sehr tragisch für die beiden Spieler. Diese Verletzungen kommen zu einer Zeit, in der es als Profi besonders hart ist, zu pausieren. Wir werden aber alles Mögliche unternehmen, um sie jetzt bei ihrer Genesung zu unterstützen .“ Zipser und Djedovic sind allerdings nicht die Einzigen mit Problemen: FCB-Center John Bryant konnte am Dienstag gar nicht erst auflaufen, den US-Riesen plagt ein Bluterguss in der Wade, den er sich im Training zugezogen hatte. Bei ihm ist es fraglich, wann er die Mannschaft wieder auf dem Parkett unterstützen kann.

Eine mehr als ärgerliche Situation! Schließlich steht heute um 20 Uhr im Audi Dome bereits das dritte Serienspiel an. Und dass auch Underdog Ludwigsburg sehr gefährlich sein kann, bewiesen die Schwaben am Dienstag, als sie die Münchner mit tollen Offensiv-Aktionen überraschten und überrannten.

Trainer Pesic erklärte: „Ludwigsburg hat Stolz gezeigt. Sie sind mit dem Motto aufgetreten: Jetzt zeigen wir dieser Mannschaft, dass wir auch Basketball spielen können.“ Genau das wollen die Ludwigsburger heute ein weiteres Mal beweisen. Coach John Patrick: „Jetzt versuchen wir am Donnerstag, auch in München ein Spiel zu holen.“

Damit das nicht funktioniert, sind die Bayern mehr als gefragt. Schließlich muss der nun nicht mehr so tiefe Kader den Ausfall der Verletzten kompensieren. „Wir müssen uns jetzt gut auf Donnerstag vorbereiten und wollen dieses Spiel gewinnen“, meinte FCB-Leistungsträger Bryce Taylor bereits am Dienstag. Geschäftsführer Pesic sagt: „Es ist wichtig, dass wir nun noch näher zusammenrücken, die Fans sind mehr denn je gefragt. Ich bin mir sicher, dass sie uns heute nach Kräften unterstützen werden. Ich bin guter Dinge, dass wir dann gewinnen können."

Lena Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FCB-Baskets: Halbfinale nach Herzschlagfinale
FCB-Baskets: Halbfinale nach Herzschlagfinale
"Wir lassen uns nicht beeindrucken!"
"Wir lassen uns nicht beeindrucken!"
So will der FCB nun das Finale klarmachen!
So will der FCB nun das Finale klarmachen!
Hamann: "Bayerns Chancen waren noch nie so gut"
Hamann: "Bayerns Chancen waren noch nie so gut"

Kommentare