FCB-Baskets verlieren Ligaduell

Personalnot und Ulm-Pleite!

+
Dusko Savanovic

Ulm - Zuerst hatten die FCB-Baskets kein Glück und dann kamen auch noch Pech und starke Ulmer dazu. Die Münchner verloren ihr Ligaspiel im Schwabenland.

Zuerst hatten die FCB-Baskets kein Glück und dann kamen auch noch Pech und starke Ulmer dazu. Ihren Sonntagnachmittag hatte sich das Team von Svetislav Pesic jedenfalls anders vorgestellt. Die deutliche 72:91 (40:47)-Niederlage in Ulm und damit der Verlust des zweiten Tabellenplatzes waren nicht die einzigen negativen Punkte. Los ging es mit einer Hiobsbotschaft. Nihad Djedovic, zuletzt einer der stärksten Spieler der Roten, konnte nicht zum Ligaduell antreten. Der 26-Jährige plagt eine Wadenverletzung. Eine genaue Diagnose soll nach intensiven Untersuchungen im Laufe des Montags erfolgen. Bitter! Schließlich fehlt den Münchnern derzeit auch Kapitän Bryce Taylor (Oberschenkel).

„Es ist natürlich ärgerlich, dass uns damit zwei Spieler aus der Starting Five fehlen“, meinte Anton Gavel nach dem Spiel vor 6200 Zuschauern. „Aber wir hätten das kompensieren müssen.“ Genau das gelang den FCB-Topscorern Justin Cobbs, Dusko Savanovic (beide je 16 Punkte) und ihren Kollegen nicht. In einer zerfahrenen Partie hatten die personalgeschwächten Pesic-Schützlinge ihre Probleme. Nicht zuletzt weil auch Maxi Kleber (4 Punkte, 3 Rebounds bei insgesamt 16 Minuten Spielzeit) angeschlagen war. Der 2,07-Meter-Mann hatte zwei Tage mit Grippe im Bett verbracht und war nur aufgrund der Personalnot nach Ulm nachgereist.

Ein weiterer Knackpunkt war das zweite unsportliche Foul, das Deon Thompson im dritten Viertel kassierte und damit die Halle verlassen musste. Ein Foul, das zum einen nicht als unsportlich hätte deklariert werden müssen, zum anderen die Bayern ordentlich in Bedrängnis brachte. Bis zur Halbzeitpause (40:47) hatte es gar nicht so eindeutig ausgesehen. Zwar spielten die Hausherren von Beginn an stark auf, den Bayern gelang es aber, den Vorsprung nicht zu groß werden zu lassen. Kurz vor seiner Disqualifikation im dritten Viertel brachte Thompson die Bayern sogar noch einmal in Führung (61:60). Danach wurde es allerdings schnell sehr eindeutig. Pesic: „Wir hatten insgesamt 17 Turnovers, unsere Wurfquote war unter unserem Niveau. Ulm hat extrem gut gespielt, war sehr motiviert.“ Allerdings gibt es schon am Mittwoch die nächste Chance für Pesic und sein Team. Die Münchner müssen im Eurocup erneut in Ulm ran. Dann hoffentlich wieder mit mehr Personal.

Lena Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!
Zweite Niederlage gegen Bamberg: Jetzt wird es ganz eng!
Endstation Bamberg: FCB-Baskets aus Halbfinale ausgeschieden
Endstation Bamberg: FCB-Baskets aus Halbfinale ausgeschieden
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
FCB-Baskets: Entscheidungsspiel in Bamberg
FCB-Baskets: Entscheidungsspiel in Bamberg

Kommentare