Basketballer erzwingen Finalspiel Nummer fünf

Bayern hat wieder Charakter gezeigt

+
John Bryant (r) von München im Kampf um den Ball mit Trevor Mbakwe (l) und Ryan Thompson von Bamberg.

Die Bayern-Basketballer machen es weiter spannend! Am Mittwochabend wehrte das Team von Cheftrainer Svetislav Pesic den Matchball der Bamberger ab und glich die Finalserie zum auf 2:2 aus. Damit kommt es am Sonntag in Bamberg zum Showdown!

Ob die Bayern in der so genannten Frankenhölle eine Chance auf den Sieg haben? Betrachtet man die Saison rückblickend, wird schnell klar: Die Antwort lautet Ja! Denn obwohl diese Spielzeit alles andere als einfach war und sicherlich auch einige personelle Entscheidungen nicht unbedingt aufgingen, gelang es den Münchnern, sich immer wieder aus den Schwierigkeiten herauszuarbeiten und Charakter zu zeigen. Rückblick: Besonders um den Jahreswechsel herum hatten die Bayern große Verletzungs- und Krankheitssorgen. Da waren mehrere Grippewellen, die das Team schwächten und immer wieder neue Blessuren, die wichtige Spieler zum Aussetzen zwangen. Die Folgen waren das frühe Euroleague-Aus, das kurze, aber ertraglosen Gastspiel im Eurocup und die verpatzte Pokal-Qualifikation.

Trotzdem fing sich die Mannschaft, zog als Drittplatzierter in die Playoffs ein und räumte da zunächst bissige Frankfurter und dann die starken Berliner aus dem Weg. Der absolute Höhepunkt waren sicherlich die Spiele vier und fünf im Halbfinale. Denn auch dort lagen die Münchner zwischenzeitlich mit 1:2 zurück, und kämpften sich mit viel Einsatz zurück ins Spiel und schlussendlich ins Finale.

Und auch da gelang es den Bayern mit ihrem Sieg, nach dem Hinfallen wieder aufzustehen und zu beweisen, dass man mit aller Kraft dieses letzte, verbliebende Saisonziel erreichen will. Schließlich betont Trainer Svetislav Pesic immer wieder: „Ein wahrer Champion ist man erst, wenn es einem gelingt, einen ­Titel zu verteidigen.“

Aber auch, wenn das in diesem letzten, fünften Spiel der Finalserie nicht funktionieren sollte: Insgesamt kann die Saison trotzdem als einigermaßen erfolgreich betitelt werden. Zwar nicht, was die Ziele angeht, dafür aber, was den Charakter und den Einsatz der Mannschaft betrifft. Eigenschaften, die ebenfalls einen „wahren Champion“ ausmachen.

Lena Meyer

Auch interessant

Meistgelesen

So will der FCB nun das Finale klarmachen!
So will der FCB nun das Finale klarmachen!
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"
Hamann: "Bayerns Chancen waren noch nie so gut"
Hamann: "Bayerns Chancen waren noch nie so gut"

Kommentare