FCB sucht nicht nach Entschuldigungen

Ausreden? Nein, danke!

+
Am Ende reichte es für Rivers & Co. nicht

München - Nicht einmal 48 Stunden lagen zwischen dem Euroleague-Spiel in Straßburg und dem BBL-Duell gegen Bamberg. Die Bayern wollen trotzdem keine Ausreden geltend machen.

Nicht einmal 48 Stunden Zeit für Rückreise, Regeneration und die Vorbereitung auf das nächste Spiel. Ja, so hart kann die Euroleague sein… Am Wochenende traf es die FCB-Baskets. Das Team von Cheftrainer Svetislav Pesic gewann noch am Freitagabend das wichtige Euroleague-Spiel in Straßburg, zwei Tage später fehlte dann aber in Bamberg am Ende die Kraft. Nachdem die Münchner dreieinhalb Viertel eine gute Teamleistung gezeigt hatten, konnten sie dem amtierenden BBL-Meister in den letzten fünf Minuten nichts mehr entgegensetzen (87:100). Bamberg hatte sein Euroleaguespiel schon am Donnerstag absolviert.

FCB-Geschäftsführer Marko Pesic stellte ernüchtert fest: „Wir haben 35 Minuten sehr gut gespielt. Es war dann augenscheinlich, dass uns in den letzten fünf Minuten etwas die Kraft gefehlt hat. Wenn du keine 48 Stunden hast, um zu regenerieren und dich vorzubereiten, ist es in Bamberg natürlich schwer.“

Besonders, wenn der Meister am Schluss noch mal den Dreier-Turbo zündet und fast alle möglichen Punkte aus der Distanz trifft. FCB-Kapitän Bryce Taylor: „Die Dreier haben uns wehgetan. Wir hätten also noch besser verteidigen müssen.“ Aber genau dafür fehlte die Frische, wie Cheftrainer Pesic anmerkte. Trotzdem wollen die Bayern nicht nach Ausreden suchen. Der Coach betont immer wieder, dass die Meisterschaft zwar absolute Priorität habe, die Erfahrungen durch die Euroleague aber sehr wichtig seien. Und genau deshalb wollen die Bayern am Freitag daheim gegen Real Madrid wieder angreifen. Dann mit insgesamt vier Tagen Vorbereitungszeit…

L. Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FCB-Baskets: Halbfinale nach Herzschlagfinale
FCB-Baskets: Halbfinale nach Herzschlagfinale
"Wir lassen uns nicht beeindrucken!"
"Wir lassen uns nicht beeindrucken!"
So will der FCB nun das Finale klarmachen!
So will der FCB nun das Finale klarmachen!
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen

Kommentare