Nach Moskau kommt Crailsheim

Bryant & Co. fliegen wieder!

+
Nachlegen erwünscht: Bryant & Co. wollen punkten 

München - Nach dem Sieg in Moskau soll nachgelegt werden! Die Bayern-Baskets wollen sich endgültig aus ihrem Leistungsloch befreien.

Die Bayern sind wieder da! Das Team von Cheftrainer Svetislav Pesic musste ausgerechnet nach Moskau fliegen, um ein wenig zu seiner eigentlichen Stärke zurück zu finden. So geschehen am vergangenen Donnerstag. In der russischen Millionenmetropole gelang den Münchnern der insgesamt dritte Euroleagueerfolg. Die Roten schlugen Khimki Moskau im Euroleague-Rückspiel mit 81:70 – und machten damit einen großen Schritt in Richtung Top 16.

„Wir haben diesen Sieg so sehr gebraucht“, sagte FCB-Aufbauspieler Alex Renfroe erleichtert. „Wir hatten zuletzt einige harte Spiele, die wir am Ende verloren haben. Doch diesmal haben wir es endlich durchgebracht.“

Die harten Spiele – das waren fünf Niederlagen in Serie, bei denen die Münchner immer schlechtere Leistungen gezeigt hatten. Diesen Negativ-Trend konnten die Roten trotz des knappen 86:80-Erfolgs am vergangenen Sonntag in Bremerhaven nicht durchbrechen.

Erst am Donnerstag dann die große Steigerung. In Zahlen: Der zuletzt so häufig kritisierte Center John Bryant avancierte mit 17 Punkten zum FCB-Topscorer, Dusko Savanovic und Paul Zipser sorgten bei ihren Comebacks nach kurzer und Mini-Verletzungspause jeweils für elf und zehn Punkte. Und dann war da noch die überzeugende Defensivleistung aller Bayern, sowie die Dominanz am Brett: Ganze 34 Defensivrebounds holten die Münchner, plus 15 Offensive. „Insgesamt 49 Rebounds, das ist Saisonrekord, das war exzellent“, lobte Trainer Svetislav Pesic. Ebenfalls beachtlich: Den Bayern gelang am Donnerstag der erste Auswärtserfolg eines deutschen Teams in der höchsten europäischen Spielklasse in Russland seit 16 Jahren (Zuletzt: Berlin 1999 mit Coach Pesic bei ZSKA Moskau)!

Es läuft also wieder bei den Bayern – oder? Fakt ist jedenfalls: Die Münchner haben sich nun das lang ersehnte Erfolgserlebnis erspielt. Allerdings kommt es jetzt auf den Umgang damit an. Gelingt es den Münchnern, denen nur knapp drei Tage bis zum nächsten Spiel blieben, dieses Mal besser von Euroleague auf Bundesliga umzuschalten? Genau das wird sich am Sonntag ab 17.00 Uhr zeigen. Dann treffen die Münchner auf Crailsheim. 

Lena Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So will der FCB nun das Finale klarmachen!
So will der FCB nun das Finale klarmachen!
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic fordert „Reaktion“: So will Bayern Bamberg schlagen
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"
Djordjevic mahnt zur Ruhe: "Das ist kein Endspiel"
Hamann: "Bayerns Chancen waren noch nie so gut"
Hamann: "Bayerns Chancen waren noch nie so gut"

Kommentare