ALBA geht in der Halbfinale-Serie in Führung

Bayern verlieren in Berlin!

+
Svetislav Pesic

Berlin - Das war wohl nichts! Die Bayern-Basketballre bekamen am Sonntag in Berlin deutlich ihre Grenzen aufgezeigt. Die Pesic-Schützlinge verloren in der Hauptstadt.

Ein Blick auf die Bank der Bayern und die Sache an diesem Sonntagnachmittag war klar. Die FCB-Baskets, die sich gerade nicht auf dem Parkett befanden, saßen dort mit hängenden Schultern und Köpfen und begutachteten etwas ratlos, was ihre Teamkollegen da auf dem Feld der O2 Arena fabrizierten.

Das Ende vom Lied: Die Roten Riesen verloren ihr erstes Halbfinalduell gegen ALBA Berlin deutlich mit 55:81 (26:39). Zwar ackerte zumindest Topscorer Nihad Djedovic (13 Punkte) unermüdlich. In der Hauptstadt vor knapp 14000 Zuschauern war allerdings schnell klar, dass an diesem Tag ein Klassenunterschied zwischen beiden Teams herrschte. FCB-Coach Svetislav Pesic: “Wir wussten, was uns hier erwartet, aber wir konnten leider nicht das umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten. Das Basketball-ABC hat heute gefehlt, wir hatten ein katastrophales Reboundverhalten.”

Von Beginn an dominierten die Hausherren die Planken. Schnell entwickelte sich eine intensive Partie, in der die Münchner zunehmend überfordert wirkten. John Bryant & Co. produzierten zunehmend Ballverluste, ließen sich zu ärgerlichen Fouls hinreißen. Währenddessen machten Reggie Redding und Jamel McLean den Münchnern das Leben immer schwerer. Bereits zur Halbzeit führten die Berliner mit 13 Punkten (26:39 aus Bayern-Sicht).

In der zweiten Hälfte wurde die Sache dann ganz deutlich! Die Münchner fanden weiterhin nicht zu ihrem Rhythmus, sowohl defensiv als auch offensiv waren sie deutlich unterlegen. Die Folge: lange Gesichter auf der Bayern-Bank und ein tobender Svetislav Pesic. Eine Situation, von der sich die Roten nicht erholten. “ Am Ende hat der Einsatz gefehlt”, musste Pesic eingestehen. Das erste Halbfinal-Duell endete somit mit 55:81 für die Bayern. Damit stehen Djedovic & Co. am 28. Mai im Audi Dome in Spiel zwei gehörig unter Zugzwang! Pesic: “Wir wissen, warum wir verloren haben. Deshalb werden wir uns nun gut vorbereiten auf das Spiel zwei, um vor den eigenen Fans eine Reaktion zeigen zu können.”

Lena Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

EuroCup: Bayern-Baskets siegen auch im zweiten Spiel
EuroCup: Bayern-Baskets siegen auch im zweiten Spiel
Das war knapp! Bayern zittern sich zum nächsten Erfolg
Das war knapp! Bayern zittern sich zum nächsten Erfolg
Das sind Bayerns größte Stärken
Das sind Bayerns größte Stärken
FCB-Baskets: Jetzt nur nicht stolpern!
FCB-Baskets: Jetzt nur nicht stolpern!

Kommentare